Kanaren oder Griechenland?

5 Antworten

Kreta ist eine sehr vielfältige Insel. Da sie wirklich groß ist, solltet ihr euch auf den Westen oder den Osten beschränken.

Selbst Orte wie "Rimini" könntet ihr dort finden. Meine Favoriten wären das nicht. Daher meide ich z.B. die Gegend um Chersonissos und Malia - aber jedem das seine.

Zum Flanieren sind sicher Chania (Westen), Rhethimnon (Westen) oder Agios Nikolaos (Osten) schön, wesentlich schöner als Rimini, wie ich finde.

Wir waren vor zwei Jahren im Sommer auf Rhodos, letztes Jahr auf Kreta und dieses Jahr geht es in den Sommerferien nach Gran Canaria.

Was die beiden griechischen Inseln betrifft, so hat mir Kreta besser gefallen. Was nicht heißt, das Rhodos schlecht wäre. Auf Kreta gibt es aber nicht nur schon wegen seiner Größe viel mehr zu sehen, sondern auch schönere Sandstrände. Auf Rhodos sind fast alle Strände relativ steinig, außer der in Faliraki und der wurde künstlich mit Sand über dem Kies aufgeschüttet und der Prasonisi Beach ganz im Süden, wo aber sonst kein richtiger Ort ist, nur zwei oder drei Hotels und ein paar Restaurants.

Ende Mai kann man wohl auch problemlos auf die griechischen Inseln fliegen, wenn man sich was ansehen will. Wir waren jeweils im August dort, da war es schon extrem heiß für Ausflüge.

Ob es da im Mai natürlich schon "über 25 Grad" warm wird und für einen Badeurlaub geeignet ist, weiß ich nicht. (Ich bin ohnehin eher der Ausflugs-Typ, kein Strand- oder Hotelpool-Lieger.)

Die Kanaren sind ja auf jeden Fall ganzjährig ein tolles Reiseziel. Da waren wir auch schon an Ostern und haben am Strand gelegen und im Meer gebadet. Gran Canaria kenne ich wie gesagt noch nicht, wohl aber Teneriffa und Lanzarote. Beide Inseln haben mir sehr gut gefallen und Lust auf mehr gemacht, deshalb dieses Jahr der geplante Urlaub auf Gran Canaria.

Also, für Ende Mai würde ich Kreta empfehlen, wenn ihr was ansehen wollt. Vor allem Rhetymnon (wurde hier ja auch schon genannt) hat mir sehr gut gefallen. Wir waren allerdings in Stalida/Stalis, das ist dann eher für Touristen, d.h. viele Touristenkneipen, -bars, -läden, -restaurants, etc. aber immerhin längst nicht so schlimm, wie im Nachbarort Malia.

Wenn ihr auf jeden Fall Strandurlaub und Baden wollt und da auf der sicheren Seite sein, was die Temperaturen betrifft, dann würde ich vielleicht doch lieber Gran Canaria wählen. Baden und am Strand liegen konnten wir wie gesagt auf den Kanaren schon an Ostern, also geht das wohl erst recht im Mai.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich war auf Rhodos in der Nebensaison. Ich war in Rhodos Stadt. Das war stinklangweilig und teuer. Die Insel wurde in den 60ern touristisch erschlossen und aus der Zeit sind auch die meisten Anlagen. Der typische Rhodos-Tourist scheint aus England zu kommen, was man in den Angeboten der Touri-Kneipen und Restaurants erkennt.

Disclaimer: diese Information ist mehr als zehn Jahre alt und kann demzufolge überholt sein.

Alles drei ist empfehlenswert. Auf den griech. Inseln blüht es wunderschön, aber das Wasser ist noch ein paar Graf kälter als auf den Kanaren.

Ich persönlich würde aber dennoch Rhodos nehmen, da ist auch kulturell mehr geboten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kreta ist top dafür ....dort gibt es auch überall Strände und Bars etc...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?