Kameras in einem Bus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gut, Du hast natürlich recht! So ganz korrekt verhält sich dieses Nahverkehrsunternehmen natürlich nicht, wenn es hergeht und nur vor einer Kamera warnt und da sind gleich 4 Stück vorhanden! Da habe ich auch so meine Bedenken!

Liest Du die Zeitung oder schaust Nachrichten im Fernsehen ? Dann weißt Du auch wieviel Angriffe es auf Busfahrer gibt. Dies ist eine "Abschreckungsmaßnahme" die bestimmte Typen von diesen Übergriffen abhalten soll. Dann wäre noch der Aspekt der "Beschädigungen" die an Sitzen u.s.w. dem Unternehmen viel Geld kosten. Auch davor soll durch diese Überwachung abgeschreckt werden.

Bei uns in Rostock fahren viele Busse in denen Kameras installiert sind, das ist einmal um diese gehirnlosen Vandalen zu schnappen die die Busse kaputt machen und außerdem zur eigenen Sicherheit bei Randalieren, Taschendieben usw.

Natürlich ist das erlaubt. Der Bus gehört ja denen und draussen steht dran das ne Kamere drin ist. Außerdem gehts um die öffentliche Sicherheit, da darf man auch Kameras einsetzen.

In öffentlichen Bereichen ist eine solche Videoüberwachung, wenn sie zweckmäßig ist, erlaubt. Privat darf man nur sein eigegenes Grundstück überwachen. Am Arbeitsplatz ist es meist verboten, die Rechtssprechung ist da aber nicht ganz einheitlich und klar.

ich kann das gut verstehen , viele busfahrer wurden in letzter zeit tätlich angegriffen.

Ja das stimmt! Die Busfirma kann jezt die Filmrechte verkaufen und der Fahrer bekommt dann einen Obulus aus diesem Verkaufserlös - Find ich persönlich prima!

0

es werden immer mehr dadurch konnte die polizei schon öfters jemanden finden.....und ja es is erlaubt

Ich würde es interessieren: warum nicht Kamera?

ganz ernsthaft

Kenne genug Fälle, wo die Kamera dann aber auch nicht permantent eingeschaltet war, und alles für die Katz' gelaufen ist!!

Die Kameras dienen der Sicherheit der Fahrgäste und Fahrer

wobei ich mich auch frage wozu so was dienen soll. eigentlich doch nur bei diebstahl wenn die videos im nachhinein angesehen werden. denn der busfahrer wird während des fahrens keine zeit haben immer auf die bildschirme zu sehen, wenn hinten z.b. ein überfall stattfindet.

0
@sturmei

Zur identifikation durch die Polizei eines evtl. Straftäters

0
@sturmei

Es geht auch darum die Personen zu stellen die in Bussen die Polster zerschneiden bzw. anzünden und die Scheiben zerkratzen. Das kostet die Unternehmen n Haufen Geld und jetzt können die kleinen gehirn- und zukunftslosen Asseln zur Kasse gebeten werden (bzw. deren Eltern). Außerdem kann ein Haus(Bus)verbot erteilt werden.

0

ja klar ist das erlaubt, was sollte dagegen sprechen. etwa deine privatsphäre

und scheisz auf Datenschützer.... diese Freaks können ja zu Fuß gehen.

0

nö...noch nich-aber warscheinlich haben in deinem dorf irgentwelche dicken kinder den bus geschrottet so das der jez überwacht werden muss!

cctv

http://blog.wired.com/gadgets/banksy-cctv.jpg

Was möchtest Du wissen?