Kaktus stirbt ab, arm lebt weiter, was passiert da?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast zu viel gegossen. Kakteen brauchen sehr wenig Wasser. Den noch grünen Arm kannst Du sicher noch retten, indem Du ihn von der Mutterpflanze trennst und in neue Erde setzt. Viel Erfolg, es gelingt bestimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gilbert56
06.09.2016, 18:42

Es ist ein Mythos, dass Kakteen sehr wenig Wasser brauchen. Wobei es allerdings Gattungsunterschiede gibt. In der Wachstumszeit ganz normal Wasser geben wie bei anderen "Zimmerpflanzen" - robuste Arten können sogar draußen im Regen stehen, aber im Winter sehr wenig bis gar keins.

1
Kommentar von freenet
19.10.2016, 17:14

Dankeschön für das Sternchen. Hat sich meine Antwort  wahrscheinlich gelohnt. Liebe Grüße!

1

Keine Ahnung, aber ich sage dem übriggebliebenen Arm keine rosige Zukunft voraus. Du könntest versuchen ihn durch großzügige Amputation zu retten und einen neuen Kaktus draus zu ziehen. Wenn Du sagst, welche Art Du da hast, gibt's sicherlich einen Kakteen-Spezi hier, der dazu Tipps geben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von W4SFU3R31NN4M3
06.09.2016, 18:20

ich war jetzt 3 wochen im urlaub und der arm lebt immer noch...

0

Den gesunden Arm abtrennen und kürzen bis aufs gesunde Fleisch. Zeigt er innen Bräune, dann wegwerfen. Ist er aber gesund, dann rundherum schräg anschneiden. Dann noch nicht einpflanzen, sondern die Wunde erst ordentlich trocknen lassen. 1-2 Wochen wäre nicht zu lang. Dabei bildet sich ein Gewebe, das Voraussetzung für die Bildung neuer Wurzeln ist. Dann eintopfen und erstmal nur vorsichtig gießen, damit nichts fault. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?