Junge kifft und säuft extrem oft und ist gut in der Schule warum?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Entweder ist der Junge sehr intelligent, oder, was ich eher glaube, er weiß, was die Lehrer hören wollen, lernt Sachen leicht auswendig und ist beliebt oder geachtet bei den Lehrern. Schule, vor allem Gymnasium, hat leider nicht mehr viel mit der Intelligenz zu tun...

SayuriYaki 19.06.2011, 20:20

Das glaube ich auch. Noten haben eigentlich nicht viel mit Intelligenz zu tun, wenn man sich leicht im auswendig lernen tut, kommt man da super durch.

0
LordWorm 19.06.2011, 20:36
@SayuriYaki

ähm, wart ihr auf einem gymnasium? bei den prüfungen muss man ganz oft um die ecke denken, da ist meistens nix mit auswendig lernen!

ps ich war zu meiner abi zeit auch ständig dicht, und es hat super geklappt! gerade cannabis hilft, seine gedanken aufs wesentliche zu fokusieren, jedoch leidet das kzg, wodurch im breiten zustand das lernen quasi unmöglich ist.

Angeblich soll cannabis den körper auch vor der cytotoxischen wirkung des ethanols schützen, ist aber nicht bewiesen.

0
aXXLJ 20.06.2011, 09:01
@LordWorm

Informiere Dich über seinen Zustand/Werdegang noch einmal in 5 Jahren, sofern er seine Konsumfrequenz bis dahin aufrecht erhält.

Übrigens hat auch der amtierende amerikanische Präsident Obama in seiner Jugen gekifft. Da kann man mal wieder sehen, wo so etwas hinführen kann, gelle?

0

er ist erst 14.... warte mal ab wenn er so weiter macht...sein körper und organe sind noch im wachstum... alkohol ist ein ZELL-GIFT und zerstört wachstums und vor allem gehirn-zellen die nicht mehr sich erneuern....er wird schon bald die auswirkungen über seinen kiff u. alkohol missbrauch spühren und die folgen können verherend sein (korsakoff-psychiadrie) gruß walle48

Traurig. Wenn er das lassen würde, wäre er sicher noch besser und hätte außerdem gesunde Zukunftsaussichten.

Tja das gibt es schonmal vielleicht darf er deswegen kiffen und alkohol trinken weil er gut in der schule ist ich hab auch mal gekifft und das macht nicht dumm man konzentriert sich wenn man sich was vorgenommen hat das mit dem alkohol kann ich leider auch nicht verstehen aber wenn er weiter kifft ist mit 18 nichts mehr mit schule und kiffen uswdann hat es sich ausgekifft aber er soll doch machen was er will

Er muss nichts lernen und checkt wohl alles sofort.

weil der stoff in der schule leicht ist ... ?

Glück, noch hat er sich sein Hirn durch die Drogen nicht kaputtgemacht. Ich würde mir den nicht als Vorbild nehmen.

crashlady 20.06.2011, 00:31

es is aber Anzumerken, daß in dieser Konstellation nur die Droge Alk, diejenige is, die das Hirn zerstörerisch angreift. Cannabis wirkt anders.

0

er sollte den alk weglassen, das wird warscheinlich sein untergang.

Drogen machen nicht zwangsläufig dumm!

er weiß, was seine grenzen sind..^^

oder ist eben ein super genie :D

Was möchtest Du wissen?