Jetzt wo ich mit ihm zusammen bin, fühlt es sich komisch an?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke das ist vollkommen normal. Du hast dir vorher sicherlich vorgestellt wie es sein könnte mit ihm als Freund und jetzt ist er es wirklich doch in der Regel ist es einfach so das in der Vorstellung immer alles ein wenig besser/anders ist als in der Realität und es kann auch noch so schön in der Realität sein, die Vorstellung war trotzdem irgendwie anders aber mach dir da keinen Kopf, du bist noch jung und noch ist alles so neu und aufregend, du machst dir noch zu viele Gedanken darüber ob er der Richtige ist und das ist normal, dass geht sicher wieder weg und irgendwann, wenn ihr länger zusammen seid wird sich das ändern, ihr gewöhnt euch aneinander als Freund und Freundin und du wirst dich an das alles gewöhnen! 

Alles Gute an euch :)

Hey, als ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen bin, war es genau so. Ich habe mich gefragt, ob er wirklich "der richtige" ist. Zum Glück habe ich erstmal abgewartet, bevor ich mit ihm darüber geredet habe, denn mittlerweile sind wir seit fast zwei Jahren glücklich zusammen.
Genau das will ich dir auch raten. Warte erstmal ab und schau, wie es sich entwickelt. Die Situation ist wahrscheinlich einfach noch ungewohnt für dich.
Alles Gute! :)

Schön zu hören, dass jemand nicht gleich wegen plötzlicher Zweifel Panik kriegt. Hab sowas leider schon öfter in meinem Umfeld erlebt ;)

0

Das Fahrrad das man im Schaufenster sieht und nicht fahren kann, ist in der Vorstellung vieeeel toller, als es in Wirklichkeit dann ist. Alle Dinge die man sich wünscht und scheinbar unerreichbar sind, sind in der Realität "anders" als man sie sich vorgestellt hat .

Es ist halt einfach eine andere Phase mit anderen Gefühlen und Erlebnissen die man vor sich hat .Das heißt nicht, dass irgendwann einmal gerade die beschriebenen Schmetterlinge zurückkommen - vielleicht haben sie sich auch nur gerade bei dir im Moment verpuppt, und eine neue Generation muss erst heranwachsen ... ;o)

Hey HiHi2000,

Das kommt daher, weil du vorher Opfer deiner Gedanken warst, und die stellen sich immer alles optimal vor, aber das ist nicht das Leben, da spielt andere Musik.

Durch Hollywoodfilme usw. sind wir dressiert, uns die ganze Partnerschaft unheimlich romatisch und voller Knistern vorzustellen. Ein tolles Leben voller Verstaendnis und Liebe.

Aber es ist auch so, dass einen nach der Partnerwahl, das eine oder andere negativ ausfaellt, was man vorher so nicht in seinen Traeumen durchgespielt hat, z.B. unangenheme Koerpergerueche und Manieren, komische Ticks und Marotten, gegensaetzliche Meinungen ueber bestimmte Themen, vornaemlich Politik und Religion.

Dann kann man erst erkennen, was die Liebe wirklich wert ist, oder ob mehr Schwaermerei mit im Spiel war, die fix verflogen ist.

Also teste dich und ueberlege, ob du auch in schlechten Tagen fuer deinen Partner da bist, wenn ja, dann ist alles Paletti, wenn nein, schaue dich schonmal um, andere Muetter haben auch schoene Soehne.

Tja, du wirst deine Erfahrungen machen (müssen) ...
Schließlich bist du ja wirklich 'Anfängerin' ...
Jetzt mach dir mal keinen Stress, sondern sei offen für das, was jeweils passiert und was es bei dir auslöst!
Nach 3 Tagen von einer 'festen Beziehung' zu sprechen ist süß ...

Was möchtest Du wissen?