jemanden umpolen

8 Antworten

umpolen geht nicht..klar werden lassen schon...ich hab mich immer hete verhalten dachte auch es wäre normal als hete an frauen zu denken und mir ist nie in den sinn gekommen das ich ein les girl sein könnte... bis ich dann DIE frau getroffen habe...erst nur getroffen zum kaffee trinken so unter freundinnen und um raus zu kommen (ich hatte einen freund der bei mir wohnte und der mich i-wie stresste..) naja es hat ein paar wochen gedauert bis mir es klar wurde..und wir wären auch arbeitskolleginnen :P no rist no fun :D

Da ist nichts mit "umpolen". Alle Versuche, Homosexualität als Krankheit zu behandeln und aus Homosexuellen Heterosexuelle zu machen, sind gescheitert, eben weil es keine Krankheit sondern eine normale menschliche Prägung ist. Deshalb funktioniert das andersherum auch nicht.

es gibt ja auch bisexualität ;) meine sorge ist ja, dass sie vlt dafür empfänglich ist - das aber überhaupt nicht in erwägung zieht

0

Hmm wenn du dich sonst immer zu Männern hingezogen gefühlt hast und dich jetzt in eine Frau verliebt hast, hast du mit großer Wahrscheinlichkeit eine bisexuelle Veranlagung. Wünschst du dir auch eine sexuelle Beziehung mit ihr?

Vielleicht hat sie ja eine lesbische/bisexuelle Veranlagung, und vielleicht ist sie ja auch in dich verliebt - wenn du Glück hast. Aber da solltest du zuerst mal offen mit deiner Sexualität umgehen, oder zumindest mal darüber reden wenn du damit noch unsicher bist.

Sollte sie heteresexuell sein, dann musst du das akzeptieren, auch wenn's wehtut. Manchmal verliebt man sich unglücklich. Ist vielen schon so gegangen.

Umpolen kann man niemanden. Eine sexuelle Neigung ist einem vorbestimmt, die kann man weder mit Medikamenten noch psychologischen Methoden wegbekommen. Man kann sie aber verleugnen - aber das führt früher oder später zu psychischen Problemen.

Es gibt christliche Gruppen, die solche Umpolungen vornehmlich bei "Schwulen" und "Bisexuellen" versuchen, welche nicht mit ihrer Sexualität klar kommen, da sie zum Beispiel in einem konservativen Umfeld leben. Die vermeintliche Umpolung macht die Situation für diese Leute aber noch schlimmer, und nicht selten endet dies in einem Trauma - was dann wieder therapeutischer Hilfe bedarf, zu sich selbst zu stehen.

Stehen wirklich alle Hetero Männer auf Lesben?

Stehen wirklich alle Hetero Männer auf Lesben? Oder ist das nur ein Gerücht?

...zur Frage

Stehen Hetero Männer wirklich nicht darauf wenn man an ihren Nippeln saugt?

Stimmt das? Ich finds geil. Aber ich bin ja schwul 😊

...zur Frage

Können "Heteros" andere Männer attraktiv finden?

Die Frage kam auf als ich las, dass ein Hetero der auf eine Frage antwortete Keanu Reeves attraktiv findet.

Sowas habe ich vorher noch nie gehört, eher war es immer so, dass Männer darauf beharrt haben andere Kerle prinzipiell abstoßend zu finden und alles was nicht hetero ist direkt abzulehnen.

Wie ist es wirklich? Finden sie andere Männer attraktiv und geben es nicht zu?

...zur Frage

Ist dies ein guter Outing Brief für meine unwissende Familie?

Ich habe nie über Sexualität nachgedacht, nicht einmal gesehen, dass ich auch eine habe. Als ich 18 war, hat sich das Blatt gewendet. Es hat sich ein Schalter umgelegt ich habe gemerkt, dass auch ich mich mal damit beschäftigen möchte. Ich habe dann immer an eine Beziehung gedacht nie an Geschlechter. Von außen wurde zwar immer von Frauen gesprochen, aber für mich stand Beziehung und Liebe im Vordergrund. Mir war klar, eine Beziehung zu knüpfen würde schwierig, da ich halt sehr schüchtern war und noch nie eine Person attraktiv oder auch interessant fand. Somit dachte ich an Dating-Apps. Doch schnell wurde dies ein "Das mach ich mit 25 wenn ich noch alleine bin." Doch schwups hatte ich mich angemeldet. Dort wurde dann gefragt nach was ich suche. Da ich noch nichts von Homosexualität wusste, habe ich Frauen angegeben. Na dann gingen Tage ins Land und ich bemerkte gar nicht, dass ich jeder Frau ein Nö gab. Da fragte ich mich, das allererste Mal was los ist, aber bedrückt war ich nicht. Klar wusste ich das die Frauen cool waren, selbstbewusst, groß und stark, was ja nicht gerade zu mir passt. War jetzt nicht die richtige dabei oder sollte ich mal nach Männern sehen. Aus jucks tat ich dies. Auch da war nicht viel. Eines Tages aber gab es einen Mann dem ich Ja gab. Das hat mich nicht gestört, aber auch nicht gefreut. Immer mehr Leute bekamen ein ja, aber es haben sich immer nur Leute gemeldet denen ich ein Nein gab, daher noch kein Ergebnis. Ja nun wusste ich "Ich sehe also nach Männern und mir gefallen welche". Dann schnallte ich es " Hey ich sehe nach Männern." Zuerst blieb ich locker "Ja dann bin ich eben schwul." Nach der Zeit zweifelte ich zunehmend. "Ich schwul? Wenn ich wirklich schwul bin, dann ist das ok, stört mich nicht ich möchte einfach nur gerne mal Liebe erfahren. Aber bin ich den wirklich schwul?" Lange dachte ich nach, meldete mich auf GuteFrage.net an und stellte eine Menge Fragen über mich und Homosexualität. Das verwirrte mich einerseits, half mir anderseits aber auch eine ganze Menge. Ich lernte eine ganze Menge und über legte ob dies bei mir auch so ist. Ich dachte an die Realität und fand heraus, das ich viel dachte und tat, was total auf schwul sein hindeutet. Aber immer wusste ich noch nicht ob ich jetzt definitv schwul bin. Also stellte ich weiter Fragen, bis mir dort mal Menschen antworteten, die mir sagten, ich sei schwul und fragten warum ich das nicht merken würde. Ich stellte Fragen die ich zum Thema im Kopf hatte und diese waren wie sich herausstellte alles Klischee. Ja ich habe immer geglaubt, das man als schwuler Mann bestimmte Dinge machen, tun, denken muss um wirklich schwul sein zu müssen. Ich habe lange gebracht um zu verstehen, das Homosexualität einfach nur Mann liebt Mann bedeutet. Irgendwann habe ich mir einfach gesagt "Ich bin schwul und das gefällt mir, aber wenn das eine wackligen Homosexualität ist, dann ist es auch ok wenn ich hetero werde." Jetzt bin ich schwul und habe ja vielleicht bald mein Outing.

...zur Frage

Die farbe rot zieht männer an?

Stimmt das? Wirkt die farbe rot wirklich so sehr auf Männer?

...zur Frage

Gefragt sind Frauen und Männer! Warum fallen Frauen den Schwulen so in den Rücken?

Wenn viele Männer schon so schlecht über den Männlichen nackten Körper sprechen (Männlichen Anus, Penis), warum machen es die viele Frauen dann auch? Und wenn viele Männer sagen das sie Schwulensex abstoßend finden, oder es eklig finden wenn 2 Männer sich küssen, warum machen es dann die Frauen auch?

Deswegen komme ich auch nicht klar mit solchen Frauen, ich hasse solche Frauen!

Genauso daß viele Frauen nix mit einem bi Mann anfangen nur weil er bi ist, stört mich auch sehr arg!

Ich dachte immer das wenn die Männer schon so schlecht über uns Schwule reden, das wenigstens die Frauen uns unterstützen, aber nein sie sind genauso!

Ich habe die Erfahrung gemacht das Männer wenigstens nicht so schlecht über den männlichen Körper reden wie Frauen! Klar ein paar immer aber die meisten nicht! Die meisten Hetero Männer die ich kenne ekeln sich nicht vor dem männlichen Anus oder Penis er interessiert sie nur nicht!

Dafür habe ich leider mehr erlebt das viele Männer mehr Schwule hassen als Frauen!

Deswegen habe ich auch so Probleme mit Frauen nicht weil es Frauen sind, sondern weil sie genauso abfälltig über den männlichen Körper und über 2 Schwule reden wie viele Männer auch! Ich bin einfach total enttäuscht von Frauen weil sie mir so in den Rücken gefallen sind und mich seelisch so verletzt haben!

Jetzt meine Frage! Warum empfinden Hetero Frauen das selbe wieviele Hetero Männer? Warum machen viele Frauen das?

Hetero Männer verstehen doch Lesben auch in sexueller Hinsicht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?