Jagdwurst bis.10.4.12 min. haltbar gewesen- lag die ganze Zeit im Kühlschrank und riehct lecker^^

10 Antworten

Bei Wurstwaren gilt, wenn sie in Plasgtikbeutel oder Plastikfolie verpackt sind und solange sich diese nicht aufbläht, ist die Wurst noch geniessbar, das würde man sehr gut erkennen, deie Verpackung wäre dann auf der Innenseite schon etwas glitschig anzusehen und würde sich sehr gut bewegen lassen und es würde sie aufblähen, solange nicht von dem Allem ist, kann man Wurst noch ganz gut verarbeiten oder geniessen! Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber das würde man schon sehen, wenn Wurst schlecht wäre, sie würde auch riechen!

Aber gerade bei Wurstwaren ist trotzdem Vorsicht geboten! L.G.Elizza

Nun, es heißt: Mindesthalbarkeit. Jagdwurst ist für lange Haltbarkeit gemacht, also dürfte es passen. 100% sicher kann man nicht sein, aber wenn sie sich nicht verfärbt hat, sollte es eig. in Ordnung sein.

Anzeichen für schlechte Wurst sind folgende...(müssen nicht alle auftreten)

Verfärbung, blässe, Geruch, fettige/ölige Oberfläche, typischer Schimmel bewuchs, extremer Schimmel Bewuchs, historischer Schimmelbewuchs (erkennbar an dem kleinen schwarzen klumpen etwas im kühlschrank)

na klar, wenn sie noch vernünftig riecht. alles gut. ist doch nur ne richtung

Faustregel:

Wenn etwas nicht verfärbt/schleimig ist und damit die optischen Verfallserscheinunngen bereits hat, keinen stechenden, strengen, sauren Geruch besitzt und beim probieren keinen sauer-bitteren Geschmack hat, ist es noch relativ problemlos verzehrbar.

Das sind die klarsten Anzeichen dafür, dass man etwas besser wegwerfen sollte. Im Zweifelsfall: Einfach ein kleines Stückchen abschneiden und probieren. Das ist ungefährlich und eine derartige Probe schmeckt, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass auch der Rest noch schmecken wird.

Was möchtest Du wissen?