Ist sehr scharf zu essen gesund oder ungesund?

22 Antworten

Ich bzw meine Frau und ich essen seit Jahren SEHR scharf. Chillisorten wie Jholokia und Habanero finden sich in der täglichen Küche wieder, ich hab sogar einen kleinen Chillistreuer für Restaurant und Co... Wir sind beide Kerngesund und nur sehr selten Krank. Spaß macht es auch - in zweierlei hinsicht.... selber essen und die wohlige Wärme spüren, oder anderen dabei zusehen, die damit angeben wie scharf sie essen können, bei unserem Essen dann jedoch sehr deutlich in ihre Schranken gewiesen werden. Scharf, oder extrem scharf essen ist kein Problem, sofern man sich langsam dran gewöhnt. Gleich mit Jholokia beginnen finde ich jetzt auch etwas "blöd" zumal man sicherlich auch einen Kreislaufzusammenbruch davon bekommen kann, so wie manche Angeber, die denken sie wüssten was scharf ist.

also ich bin mit Indern lange Zeit in Kontakt viele von Ihnen essen täglich 1 Chily weil diese glauben das es gesund wäre und oder weil sie es so gewohnt sind und süchtig danach bei meinem ex hat es bewirkt daß er das essen überhaupt nicht mehr in seinem Geschmack richtig wahrnehmen kann ER schmeckt einfach nicht mehr so behauptet aber das Gegeteil hat eben gelernt scharf zu essen und kanns nicht lassen und glaubt eben es wäre das einzig gute essen scharf Wir leben in einer vielfältigen Welt und die Natur produziert vielfalt deshalb wirkt bei dem einen scharf als heilmittel bei dem anderen als Gift das den Magen zerstört oder die Zunge "verbrennt" Was ich damit sagen will Du kannst es nur für dich selbst ausprobieren und oder bei andern beobachten wie es wirkt. Du kannst Dich sensibilisieren Du kannst lernen und schärfer essen zu können , wobei sich dann aber den Körper schützt und so Geschmacksknospen verschließt durch eine Schutzfilm der bei jedem Menschen anders zusammengesetzt ist damit diese nicht zerstört werden

du solltest bevor du die Chilis für alles verantwortlich machst das gesamte sehen und dich etwas damit beschäftigen

.

Chilis machen Süchtig ab einer bestimmten Dosis aber auch Glücklich und man gewöhnt sich an die schärfe so das die einen nicht mehr Stört

.

aber Chilis schädigen NICHT den Magen und auch nicht die Geschmacksnerven

ich würde mal sagen das er Eingelegte Chilis gegessen hat und Supermarktsaucen, in dem Zeug ist Unmengen an Essig dieser macht den Magen Kaputt und schädigt den Geschmackssinn noch schlimmer als Rauchen ...

.

also nicht die Chilis sind daran schuld sonder der Essig um diese haltbar zu machen

0
@derEuml

Du schreibst hier Deine persönliche Meinung und Dine Erfahrung,das ist ok. Nur andere menschen sind nicht wie Du Wer scharf isst oder essen kann der lebt auch sein leben in schärfe kann also nicht liebevoll und friedlich leben .Er braucht immer diese schärfe im leben . Es gibt Menschen die sehr leibe und friedvoll sind diese werden vom Chyli nicht begeistert sein und können Probleme in Magen und oder darm bekommen wenn Sie diesen essen.

Es gibt Menschen die haben Magenprobleme da kann chili tödlich wirken. Also ich mache chili nicht für etwas verantwortlich .Ich schreibe lediglich daß es bei Menschen unterschiedlich wirkt. Ich habe mich sicher mit viel mehr beschäftigt und kann deshalb diese Aussagen machen. Ich verstehe uach geschwächte Menschen und sensible feinfühlige. Wer chili ist ist grob im leben

0

Es spielt eher keine Rolle. Wer es nicht verträgt oder wem es nicht schmeckt, soll natürlich nicht scharf essen - aber, das trifft auch auf vieles andere zu. Wenn der Körper es gut verträgt und man es mag, warum nicht?

ich muss hier mal einen Schlussstrich mit dem Halbwissen und den Spekulationen Setzen

.

- also Chilis steigern den Blutdruck

was mehrere Effekte mit sich bringt, zum einen schwitzt man schneller aber die Hitze macht einen nicht so viel aus und zum anderen wird man seltener krank

.

- Chilis Reizen den Magen

was diesen dazu veranlasst mehr Schleim zu Produzieren um sich zu Schützen obwohl eigendlich garnichts passiert, aber von zu scharfem Essen kann man Magenkrämpfe kriegen die sehr schmerzhaft sein können, mehr aber auch nicht

.

- Schärfe steigern den Geschmackssinn

durch die Schärfe wird eine Verbrennung Simuliert die aber nicht Stattfindet aber der Körper es als solche Wahrnimmt und die betroffenen Bereich stärker durchblutet um die angebliche Hitze abzuleiten, aber auch die Geschmacksnerven werden Stärker durchblutet so wird das Geschmacksendfinden Intensiver

.

- Chilis Enthalten sehr viele Vitamine

Chilis Endhalten DREI mal so viel Vitamin C wie eine Zitrone, zwei kleine Chilis reichen für den kompletten Tagesbedarf an Vitamin C

viel Karotin und Mineralien wie Eisen ...

es gibt kaum Früchte die mehr Endhalten

.

.

- Chilis schädigen NICHT den Magen oder die Geschmacksnerven

die Chilis werden hier oft als Sündenbock dargestellt aber sie sind es garnicht es ist der Essig(und zum teil auch der Zucker) der die Saucen oder die eingelegten Chilis haltbar machen soll, dieser verätzt die Geschmacksnerven so das diese Absterben und es Zerfrisst den Schutzschleim des Magens der den Magen vor seiner eigenen Salzsäure schützen soll

so g eil (leerzeichen zwischen g und e, weil das wort nicht erlaubt ist...), was ist das hier, der sammelort für affen mit pc? ladies und gentlemen, lasst mich euch die g eilsten sinnlosen sätze vorstellen:

  1. Kommt drauf an, aus was die Schärfe gemacht ist. In Chili ist z.B. Capsaicin, das ist gesund. Aber wie bei allem sollte man es wohl in Maßen genießen, nicht in Massen!

= danke, das, mein freund, ist die vermutlich einfachste und allgegenwärtigste, am zutreffendste, für alle fragen antwortbare antwort.

  1. In Mexiko leiden sehr viele Leute unter Magenkrebs . Trotz das sie daran gewohnt sind. Deswegen ist es gearde für uns deutsche nicht sehr gesund. BITTE NICHT MACHEN!!!

= ich mache ES überall, in indonesien, thailand, spanien, türkei, deutschland, frankreich, italien, ungarn... auf jede erdenkliche art. habe keinen magenkrebs. aber vielleicht weil ich türke bin und kein deutscher. vermutlich bin ich genetisch gegen capsaicin gewappnet. wir stammen von vögeln ab...

  1. Es regt die Verdauung an, schadet aber auch der Magenschleimhaut und den Darmwänden auf Dauer. Bitte in Maßen geniessen! Kommentar von derEuml am 17. Juni 2010 19:57 das Gegenteil ist der Fall schärfe schützt die Schleimhaut in dem diese durch die schärfe gereizt wird Produzent sie mehr Schleim der die Magenwände vor der Salzsäure schützt . die Schädigung kommt vom vielen Essig in den meisten Saucen ist da mehr Essig als Chili drin und dieser löst den Schleim auf, so das die Magensäure die Schleimhäute Verätzen kann und es bilden sich Magengeschwüre im schlimmsten Fall Magenkrebs

= in diesem fall bitte so dasS, ergibt sonst keinen sinn. ganz ehrlich, du erzählst hier ohne scheiß, ich bekomme magenkrebs zu lange zu scharf esse?? dann mach ich auch mal ne ansage. wenn du zu lange zuviel karotin zu dir nimmst wird deine eichel türkis. ich wette diesen bullshit behauptest du nur im schatten der anonymität.

  1. wenne sin massen ist,ist es wohl so gesund wie jedes gemüse. oder gewürz je nach gattung und art. Kommentar von superkorrekt am 25. Juni 2008 22:03 naja seehr scharf essen.wer lesen kann ist klar im vorteil. also ich war letztes jahr in keerala in indien.und ich bin einiges gewöhnt.aber was die da machen ist der knaller schlecht hin.das heisst das ein ganzes bundesland in indien es macht.aber die machen es ja bekanntlich weil es om endeffekt kühlung verspricht. fazit.es kommt zb.darauf an in welcher klimazone du es tust......juchuuuuu

= wie gesagt baby, überall, war bisher immer gut. klimazone spielt nur eine rolle wenn ich es im freien mache. aber die knaller schlecht hin waren bisher die kolumbianerinnen, was die machen, hehe, ist wirklich der knaller.

"in massen" ist übrigens das gegenteil von "in maßen". kapisch?

  1. ch muss hier mal einen Schlussstrich mit dem Halbwissen und den Spekulationen Setzen .
    • also Chilis steigern den Blutdruck was mehrere Effekte mit sich bringt, zum einen schwitzt man schneller aber die Hitze macht einen nicht so viel aus und zum anderen wird man seltener krank .
    • Chilis Reizen den Magen was diesen dazu veranlasst mehr Schleim zu Produzieren um sich zu Schützen obwohl eigendlich garnichts passiert, aber von zu scharfem Essen kann man Magenkrämpfe kriegen die sehr schmerzhaft sein können, mehr aber auch nicht .
    • Schärfe steigern den Geschmackssinn durch die Schärfe wird eine Verbrennung Simuliert die aber nicht Stattfindet aber der Körper es als solche Wahrnimmt und die betroffenen Bereich stärker durchblutet um die angebliche Hitze abzuleiten, aber auch die Geschmacksnerven werden Stärker durchblutet so wird das Geschmacksendfinden Intensiver .
    • Chilis Enthalten sehr viele Vitamine Chilis Endhalten DREI mal so viel Vitamin C wie eine Zitrone, zwei kleine Chilis reichen für den kompletten Tagesbedarf an Vitamin C viel Karotin und Mineralien wie Eisen ... es gibt kaum Früchte die mehr Endhalten . .
    • Chilis schädigen NICHT den Magen oder die Geschmacksnerven die Chilis werden hier oft als Sündenbock dargestellt aber sie sind es garnicht es ist der Essig(und zum teil auch der Zucker) der die Saucen oder die eingelegten Chilis haltbar machen soll, dieser verätzt die Geschmacksnerven so das diese Absterben und es Zerfrisst den Schutzschleim des Magens der den Magen vor seiner eigenen Salzsäure schützen soll

= wäre eine verlinkung auf wiki nicht einfacher gewesen? neudeutsch: "Endhalten" Ende und Halt also Stop. es gibt kaum früchte die mehr stop. diese nachricht hätte sich vor langer zeit selbst zerstören sollen stop. uh uh uh stop

  1. Es kommt einmal darauf an, was man im Mund verträgt und zum anderen auf die Dosis. Es ist damit so wie mit allem, was übertrieben konsumiert wird. Ich weiß zufällig, daß die Inder sehr scharf essen und sie werden auch sehr alt. Also richtig schädlich oder ungesund ist es nicht.

ok, das ist jetzt eine ausnahme. "ich weiß zufällig" ist ein sehr sehr g eiler (...) ausdruck. und was du schreibst ist einfach nur straight und war. das sollte jeder wissen und dieses forum unnütz machen. aber offensichtlich würden hier viele leute mehr penis und weniger capsaicin im mund besser vertragen. ich hoffe nur, dass das nicht auch irgendeinen krebs, vielleicht am after oder so, verursacht.

  1. und mein absoluter liebling:

Du schreibst hier Deine persönliche Meinung und Dine Erfahrung,das ist ok. Nur andere menschen sind nicht wie Du Wer scharf isst oder essen kann der lebt auch sein leben in schärfe kann also nicht liebevoll und friedlich leben .Er braucht immer diese schärfe im leben . Es gibt Menschen die sehr leibe und friedvoll sind diese werden vom Chyli nicht begeistert sein und können Probleme in Magen und oder darm bekommen wenn Sie diesen essen. Es gibt Menschen die haben Magenprobleme da kann chili tödlich wirken. Also ich mache chili nicht für etwas verantwortlich .Ich schreibe lediglich daß es bei Menschen unterschiedlich wirkt. Ich habe mich sicher mit viel mehr beschäftigt und kann deshalb diese Aussagen machen. Ich verstehe uach geschwächte Menschen und sensible feinfühlige. Wer chili ist ist grob im leben.

= wer scharf isSt (ja man, doppel S, von essen) ist (hier nur ein S, von sein) grob. ok... ich stimme zu, ich esse seit jahren scharf und daraus folgt dass ich auch scharf lebe. das ist quasi ein dominoeffekt, eine einfache gleichung. ich nehme gerne und viel capsaicin zu mir, deshalb ist mein leben voll von hollywood explosionen, waghalsig-akrobatischen überschlägen, judo-rollen, prinzessinenbefreiungsaktionen. superbösewichten, pfannen, spanisch-sprachkurs-karteikarten und unglaublich scharfen superkräften. was soll man machen, das passiert halt wenn man scharf isst. man lebt scharf. ein guter alter freund von mir hat das auch probiert er wollte einfach so super werden wie jeder der capsaicin zu sich nimmt. aber er ist leider gestorben. na klar. ist ja nicht jeder gleich, oder?

chyli => konnotation im deutschen: tschüli. ich dachte immer die schote hieße chilli.

"du schreibst hier deine persönliche meinung"... ich glaube das ist so ziemlich die idee, die hinter einem forum steckt.

damit kommen wir auch schon zum schluss. Meinung: philosophiert bitte noch ein par jahre über "scharf oder nicht scharf, das ist hier die frage". habe lange nicht mehr so gelacht. fu ck (=nicht erlaubt...) u all

Was möchtest Du wissen?