Ist Russisch schwer zu lernen?

9 Antworten

Die Gramatik finde ich nicht schwer aber die Aussprache . Ich bin Halb Russin und ich merke schon , dass wenn ich paar Wochen kein russisch gesprochen habe , dann habe ich Schwierigkeiten Wörter auszusprechen .

naja :D also ich hab russisch in genau 10 monaten gelernt und ähm.. es ist nicht wirklich schwer ;) der hammer an der sprache ist, !die aussprache! sie ist genaugenommen das wichtigste.. beherscht du sie nicht, würde ich wenn ich du wäre die sprache nicht vor anderen russen benutzen denn die lachen dich dann nur aus. das schwere daran ist z.B in RUSSLAND ist eine andere sprache und aussprache als in kasachstan ! zwar nur sehr leicht aber jetzt ein beispiel : tebja wird in russland so ausgesprochen wie es geschrieben wird.. im kasachischen aber ( ebenfalls russisch ;) ) wird es auf eine schwirigere weise ausgesprochen. also wenn du es wirklich lernen willst um mit anderen zu sprechen dann such dir eine freundin/freund.. glaub mir rund um die uhr lernen :D

Ich habe die russische Sprache als Pflichtfach in der Schule gelernt. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Das kyrillische Alphabet zu lernen ist nicht so schwer, wie oft angenommen wird. Diese Hürde nimmt man bald. Die Grammatik hat natürlich auch ihre Tücken - vor allem die Aspekte. Dass es 6 Fälle gibt, ist nun wahrlich kein Drama. Das kann man lernen. Wenn man bei der Erklärung der Grammatik aufpasst, bekommt man dies auch mit. Hängt sicher auch vom Lehrer ab, wie dieser die Grammatik erklärt, dass sie verständlich ist. Die Deklination und Konjugation sind sehr logisch aufgebaut. Ist auch keine allzu große Hürde. Dass man auch Fehler macht, gehört zum Lernen einfach dazu. Nur aus Fehlern lernt man schließlich. Die Vokabeln muss man natülich lernen. Am besten, man hat die Möglichkeit mit einem Muttersprachler zu üben und sei es nur einmal in der Woche. So lernt man die Sprache am schnellsten. Vor allem die richtige Aussprache und die Umgangssprache. Und es macht dann auch mehr Spaß. Das bringt sehr viel - mehr als der Unterricht. Man sollte sich von der russischen Sprache auf keinen Fall abschrecken lassen. Jede Sprache hat ihren Schwierigkeitsgrad. Russisch kann man mit etwas gutem Willen lernen. Ist sicher nicht leichter aber auch nicht schwieriger als andere Fremdsprachen. Die russische Sprache wird sicher in Zukunft auch mehr Anwendung finden.

Also viel Erfolg beim Erlernen der russischen Sprache und keine Angst davor.

Was möchtest Du wissen?