Ist Russisch leichter zu lernen als spanisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für deutsche Muttersprachler:

Die schwierigste Sprache der Welt lässt sich gar nicht so einfach bestimmen, klare Favoriten sind aber auf jeden Fall Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Arabisch. Geheimfavoriten als schwierigste Sprache sind unter anderem Finnisch und Ungarisch.

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)

 Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen
(1100 Stunden)

Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)

Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)

Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600
Stunden)

http://www.chinanetz.info/die-schwierigste-sprache-der-welt/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf keinen Fall. Also ich hatte Spanisch in der schule und russisch ist meine Muttersprache. Russisch ist eine verdammt schwierige Sprache. Spanisch ist mega einfach es fängt schon allein bei dem Klang der Wörter an (sehr einfach zu merken) sowie Grammatik ist sehr logisch und auch leicht. Im Russischen hast du viele Sonderregelungen,was Grammatik und Aussprache betrifft. Meiner Ansicht nach muss man ziemlich sprachenbegabt sein ,um überhaupt annähernd auf das Niveau eines Muttersprachlers zu kommen. Von Spanisch kann ich nur das Gegenteil behaupten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für dich dürfte Spanisch einfacher sein. Im Russischen müsstest du 1. Ein neues Alphabet lernen 2. Eine Komplett neue und verdammt komplizierte Grammatik lernen 3.Ewig lang die Aussprache üben Wenn du russisch aber wirklich lernen möchtest, dann dürften dies keine allzugroßen Hürden für dich sein. Ich wünsche viel Spaß und gutes Gelingen :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie ist diese Frage ncht zu beantworten. Natürlich ist russisch, wenn man das kann, leichter als spanisch, wenn man das nicht kann?. Ich weiß das alleine vom Aufwand des Alphabets etc. Russisch anspruchsvoller als Spanisch ist. Aber wer das unbedingt lernen möchte, dem sollte das kein Hindernis sein. Im Endeffekt hat man ja in der Schule genug Zeit das alles zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nene 1 du wirst immer mit Akzent reden 2 ich bin ein Russe 3 doch nicht nur gemischt 4 spanisch ist viel attraktiver 5 weil es über die keine Vorurteile gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Die russische Grammatik ist weit komplizierter, es gibt mehr Fälle und und und

Wenn du allerdings schon eine andere slawische Sprache kannst oder oder oder

So einfach kann man das also nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?