Ist 》Oh mein Gott 《 Gotteslästerung?

9 Antworten

Selbstverständlich nicht.
Nur bei maximal abfälligen öffentlichen Äußerungen, die zu Krawall führen, würde man heute noch strafrechtlich belangt werden.


Also , wen man es jetzt so in einem Chat schreibt ist es keine Gotteslästerung ?

0
@ohaaaa1

Selbstverständlich nicht. Den Staatsanwalt interessiert allerhöchstens, wenn jemand auf großen Versammlungen oder Plakaten sudelt und es deswegen Aufruhr gibt.

1

Danke :)

1

Ich würde darauf verzichten. Schliesslich soll Oh mein Gott irgendwie deinem Unmut Ausdruck verleihen, im Stil von Gott schau mal wie komisch/entsetzlich. Wir sollen den Namen Gottes aber nicht missbrauchen, das machst du in dem Satz aber schon, da du ihn als Superlative verwendest.

Hallo ohaaaa1,


es ist nicht direkt Gotteslästerung, sondern mehr eine schlechte Angewohnheit, wenn das bei fast allen Gelegenheiten so ´rausrutscht.


Du solltest daran arbeiten. Lies bitte den Bibeltext aus 2 Mo 20, 7 und denk darüber nach.



7 (NEÜ)Du wirst den Namen Jahwes, deines Gottes, nie missbrauchen! Denn Jahwe wird jeden bestrafen, der seinen Namen mit Nichtigkeiten in Verbindung bringt.



7 (ELB) Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht zu Nichtigem6 aussprechen, denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen zu Nichtigem ausspricht.

Das ist mißbrauch des Namens Gottes.

2. Gebot: Du sollst den Namen des Herrn deines Gottes nicht unnützlich führen; denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.

Staatlich wirst Du nicht belang werden, wenn Du das tust. In amerikanischen Fernehsendungen wird dauern omg gesagt, die Deutschen haben das auch schon übernommen, kommt sowas öfters darin vor, dann schalte ich den Sender weg, sowas muss ich mir nicht anhören!


okay ... Danke :)

0

Kommt darauf an in welchem.zusammenhang och denke noch er word ja nocht direkt beleidigt und ich bin selber gläubig

Was möchtest Du wissen?