Ist meine Tochter "krank" oder was ist mit ihr?

17 Antworten

Ich würde sagen, das das verhalten noch an der Grenze ist.. krank würde ich dem nicht sagen. aber wenn sie andere Menschen bedroht oder sogar gewalt anwendet und es klar ist das es wegen diesem Mörder da ist dann solltest du schon hilfe besorgen...

Vor allem kleine Kinder erkunden die Welt. Sortieren, ordnen was "richtig" ist und was "falsch". Was "gut" ist und was "böse". Wenn sie bereits im Kleinkindalter Horrorfilme sich anschauen durfte... wurde darüber auch geredet? Das Kind über Horrorfilme "hart machen"? Ist das Leben nicht schon so schwierig genug?

Denn wenn sie über die Horrorfilme auch nun lernt, was "richtig" und was "falsch" ist, dann seid ihr gerade dabei, einen Psychopathen aufzuziehen. Wer soll denn das - vor allem im Kleinkindalter verarbeiten, wenn diese "Schreckensbilder" womit schon erwachsene Menschen mit zu kämpfen haben, nicht abgespalten werden?

Und einen Psychologen niemals unter Druck aufsuchen. Sie wird sich verschließen ihm gegenüber. Eher erklären, weswegen er/sie da sein kann. Meinetwegen auch, dass dieser Mensch da ihre Vorliebe versteht. Hier allerdings mit dem Psychologen vorher reden. Und erfragen ob er/sie das tatsächlich nachvollziehen kann.

Um dann auch "beurteilen" später zu können, inwiefern sie diese Horrorgeschichten für sich verarbeiten konnte oder eben nicht.

Horrorgeschichten haben nichts mit dem realen Leben zu tun.... das Kind wird davon nicht abgehärtet, sondern eher verunsichert. Bitte gebt dem Kind Vertrauen, Stärke, Halt. Sodass es Selbstbewusstsein entwickeln wird. Denn erst dann lässt sich zum Beispiel auch Mobbing überstehen. Angst anderen machen, das kann zwar auch vor Mobbing schützen ... macht auf Dauer aber Einsam....

Hallo ich bin zwölf Jahre alt und mag Jeff auch. Wahrscheinlich kann sie wie ich Jeff ziemlich gut nachvollziehen, da man verstehen kann das er durch die ganze Sache mit seinem bruder und so psychisch instabil wurde und sich nicht mehr so ganz unter Kontrolle hat. Ich zeichne selbst, wenn ich inspiriert bin bilder von ihm, es ist also keineswegs krank oder sonstiges. Und wer mich als gleichgesinnte Verrückte oder Kranke darstellt hat sie nicht mehr alle, weil es nichts davon ist. Man kann einfach nur nachvollziehen wie es ihm geht (beispielsweise ich habe schon viel durchgemacht und kann mich deshalb gut in solche Situationen hineinversetzen). Diejenigen die schreiben dieses Verhalten wäre abnormal hat keine Ahnung von alldem und überreagiert total.

Hallo ich bin zwölf Jahre alt und mag Jeff auch. Wahrscheinlich kann sie wie ich Jeff ziemlich gut nachvollziehen, da man verstehen kann das er durch die ganze Sache mit seinem bruder und so psychisch instabil wurde und sich nicht mehr so ganz unter Kontrolle hat. Ich zeichne selbst, wenn ich inspiriert bin bilder von ihm, es ist also keineswegs krank oder sonstiges. Und wer mich als gleichgesinnte Verrückte oder Kranke darstellt hat sie nicht mehr alle, weil es nichts davon ist. Man kann einfach nur nachvollziehen wie es ihm geht (beispielsweise ich habe schon viel durchgemacht und kann mich deshalb gut in solche Situationen hineinversetzen). Diejenigen die schreiben dieses Verhalten wäre abnormal hat keine Ahnung von alldem und überreagiert total. LG AnimeSoul ★

Nein, keine Sorge. Ich liebe Jeff auch total. Er ist so sexy und geil _ Wie kann man den nicht lieben? Ich hab auch schon viele Bilder von ihn gemalt und hab auch mal von ihm geträumt. - Er ist so toll. Ihre Tochter ist ganz bestimmt nicht krank! xD :DD

Was möchtest Du wissen?