Ist meine Motorradbatterie kaputt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein korrekt geladener 12V Bleiakku hat unbelastet 13,8V und sinkt auch unter Volllast nicht unter 11V.

und sagen wofür das alles Anzeichen sind?

Jep, das sind Anzeichen für eine Tiefentladung. Kommt es mehrfach zu Tiefentladungen oder bleibt der Akku längere Zeit völlig leer kann es zu einer grobkristallinen Bleisulfatbildung, Verschlammung des Akkus und schließllich zum Plattenkurzschluss kommen. Und dann benimmt er sich genau wie deiner jetzt. Außerdem korrodieren die Elektroden.

Das ganze ist im Normalfall irreversibel.

Die Batterie dürfte platt sein. Wenn sie über Nacht soviel an Spannung verliert, wie Du beschrieben hast, ist sie hinüber und nicht mehr zu retten. Klemm sie Dir untern Arm und besorg Dir beim freundlichen Motorradhaus eine andere. Die alte mitnehmen und abgeben, sonst mußt Du "Batteriepfand" bezahlen.

Ist es normal, dass die nach einmal entladen platt ist? Kann man die reklamieren?

0
@Jonny1025

Wenn die Batt. noch so neu ist und nur 1x arbeiten mußte, kannst Du die natürlich reklamieren. Ist allerdings eine Frage, wie alt sie ist, d.h. wann Du sie gekauft und eingebaut hast. - Möglicherweise war sie sogar in Ordnung, aber an Deinem Bock stimmt irgendwas nicht = irgendwo ist trotz ausgeschalteter Zündung Strom abngeflossen und hat die Batterie tiefentladen, z.B. über einen Massefehler.

0

Hallo!

  • Der Akku ist tiefentladen und defekt > Austauschen

LG Bernd

Was möchtest Du wissen?