Ist man beim ersten mal automatisch schlecht im Bett?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

beziehung machts einfach besser aber ohne liebe geht auch könnte aber nicht so schön sein.Also wenn würd ichs frühs machen da da die hormonstellung besser ist und dann würd ich sagen sei nicht so verkrampft wenn ihr sex habt wird sie dir zeigen was sie mag und es wird bestimmt toll wenn du das nicht machst kann es eine richtige ruine weden und ausserdem wär es so schlimm wenn es auffält ausserdem kann dir eh keiner vorschreiben das du noch nicht hattest denn du sollstest so oder so auf die wünsche von ihr eingehen und dir auch zeigen was du magst wenn sie dich berührt an stellen wo dus toll findest.Mach dir keine gedanken nur kondom nicht vergessen!:)

Meiner Meinung nach gibt es kein "schlecht" oder "gut" beim Sex... nur verschiedene Vorstellungen von gutem Sex. ;) Jeder hat da ja seine eigenn Vorlieben.

Um deine Frage zu beantworten: Man muss nicht automatisch "schlecht" sein beim ersten Mal, aber ich denke man wird auf jeden Fall besser ;) Man entwickelt sich ja weiter... die Hemmungen fallen nach und nach, man traut sich mehr, probiert Neues aus und findet dann auch nach und nach heraus was einem selber und auch dem Partner gefällt. Auslernen kann man da nie ;)

Fürs erste Mal finde ich's aber wichtig jemanden zu haben, den man liebt und vertraut. Das ist gleich ein anderes Gefühl und derjenige nimmt auch mehr Rücksicht auf einen. Eine feste Freundin würde Verständnis und Geduld zeigen, wenn's nicht gleich so klappt wie vorgestellt... eine völlig fremde oder zumindest eine wo nichts auf emotionaler Ebene läuft würde dich sogar eventuell auslachen und dann ist dein Selbstbewusstsein gleich dahin. Außerdem ist das erste Mal nicht wirklich besonders... erst die Male danach werden umso schöner und da finde ich ja gerade schön diese Erfahrung mit einem festen Partner zu machen, was einem gefällt, was dem Partner gefällt etc.

"Weil alle denken ich habe mein erstes Mal schon gehabt" Ist doch scheiß egal was andere denken! Ich finde es sogar gut, dass du gewartet hast und fände es schade, wenn du jetzt einfach die nächst beste nehmen würdest...

Männer, die keine Gefühle für ihre Sexualpartnerin haben sind grundsätzlich schlecht im Bett.

Ich finde ja gut, dass Du Dir überhaupt Gedanken darum machst, anstatt es einfach zu machen... besonders so als männliches Wesen.

Aber irgendwie scheint es Dir ja doch auch wichtig zu sein, dass Du Dein erstes Mal aus Liebe hast, oder? Sonst würdest Du ja nicht grübeln!

Die Neugier ist natürlich da... die Lust wahrscheinlich dann auch... aber vllt lohnt es doch wirklich, es "mit Sinn und Verstand" zu machen, als nur aus Lust und Laune...

"So viel anders" wird es körperlich nicht sein... da hast Du Recht! Aber emotional wahrscheinlich!

Letztendlich musst Du das aber wissen... nur denk immer dran, dass Sex auch folgen haben kann! Also: Verantwortung einschalten!

Ob es nun gut ist, das erste mal - oder ganz generell - Sex zu haben mit einer Person, die nicht dein fester Partner ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, da gibt es kein richtig oder falsch.

Nur weil du noch keinen Sex hattest, heißt das nicht automatisch, dass du schlecht bist. Klar ist aber, dass dir Erfahrung fehlt. In wie fern sich das aber auf deinen Sexualpartner bemerkbar machen wird, wirst du erst wissen, wenn du sie danach fragst.

Du solltest dir weniger den Kopf darüber zerbrechen, wie es werden könnte, sondern es einfach auf dich zukommen lassen.

Man muss nicht verliebt sein, um Spaß zu haben. Und was ist schon gut oder schlecht. Wenn's dem Mädel nicht gefällt und sie meint, dass Du zu schlecht bist, soll sie halt woanders hingehen.

probieren geht über studieren, wenn es bei dir soweit sein wird, mach was du durch dein instinkt machen musst...

naja...........du denkst zu viel...........deshalb bist du so schlecht............mach einfach und lass das denken den frauen.......grins

Was möchtest Du wissen?