ist man Alkoholiker wenn man jeden abend 2 flaschen wein trinkt und wie schlimm wäre der entzug?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

racer3443647374

Also es ist so, dass man erst wirklich Alkoholiker ist, wenn man nicht mehr ohne auskommt. Wenn man das einfach so macht, ohne, dass der Alkohol zwanghaft ist man deswegen auch nicht zwanghaft Alkoholiker.

Sollte jemand auf diese Idee kommen (wobei das besorgniserregend wäre, sollte jemand sowas machen, so sollte dieser Mensch sich ernsthaft Gedanken um seine Gesundheit machen),

dann kann er damit rechnen, dass dieser innerhalb von 1 Jahr ein paar Probleme mit der Leber, dem Gehirn und der Bauchspeicheldrüse (da nahezu ja der gesamte Körper in Mitleidenschaft gezogen wird wie beim Rauchen.)

Es ist nur so, dass mit der Zeit einfach ein gewöhnungseffekt sich einstellt, und folglich kommst du dann auch nicht mehr ohne Alkohol aus, da du das einfach brauchst. Ich beispielsweise tu mir schwer einen Tag ohne eine Tasse Kaffee auszuhalten geschweige denn jeden 2ten Tag.

Wegen des Entzugs kommt es drauf an, wie schlimm dieser wird, denn das hängt von dauer (Tage? Monate? Jahre? Dekaden?), von Menge (Tropfen? Glas? Liter? Fässer?) und natürlich auf die beschaffenheit des Konsumenten ab.

Da du sagst es sind zwei Liter könnte der Entzug schrecklich werden, sollte dieser Zustand über Jahre dauern (Spiegeltrunk).

Hoffe deine Frage ist beantwortet.

LG Dhalwim ;) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Menge Alkohol ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich. Ob man Alkoholiker ist, kann man so nicht sagen - es gibt Menschen, die können das einfach wieder weglassen und haben keinen Entzug. Die sind dann nicht süchtig, also keine Alkoholiker.

Mein Vorschlag: Lass es. Jetzt. Trinke bis Ende März keinen einzigen Tropfen Alkohol mehr.

Wenn du das ohne Entzugserscheinungen schaffst, bist du kein Alkoholiker und kannst danach wieder Alkohol trinken. In Maßen, möglichst nicht mehr als 3 Gläser pro Woche.

Solltest du aber Probleme bekommen, bist du womöglich schon alkoholabhängig und solltest mit deinem Hausarzt über einen Entzug sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaaaa, so würde ich das nennen! Wie sich der Entzug auf Dich auswirkt... keine Ahnung, ich bin sicher, dass es Unterschiede von Mensch zu Mensch gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden abend und zwei Flaschen Wein,ja ,ich denke,da ist man schon Alkoholiker. Ein Entzug kann sich bei jedem anders äussern,auch heftiger oder weniger heftig. Probier es mal aus und begib Dich in die Hände eines Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen ja ist es weil ich kenne es ich bin damit größ geworden so gut wie fast. Und wenn der Entzug  schwer ist dann dann hol dir Hilfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Jeden Abend so viel Alkohol konsumierst würde ich mir ernsthafte Sorgen um deine Gesundheit machen egal wie schlimm der Entzug ist nach ihn sonst leidest du später an Nieren und Leberversagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist zumindest auf dem besten Weg zum Alkoholiker und solltest Dir schleunigst Hilfe holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkoholiker ist man dann definitiv. Und der entzug wird ziemlich schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja.

2. Schlimm nicht, aber wahrscheinlich schwierig und u.u. nur mit professioneller Hilfe erfolgreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist man
Der Entzug, weiß ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du fängst grad damit an da rein zu rutschen,der entzug..weiß ich nicht weil ich nicht weiß wie lange das schon damit geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden Abend 2 Flaschen Wein? Das überlebst du aber nicht lange. Der Entzug wird sich noch schlimmer anfühlen denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewiss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?