Ist Kayza ein bekannter Fahrradhersteller?

4 Antworten

vergiß es ... noname Ware.

Es besteht die potentielle Gefahr später keine Ersatzteile mehr zu bekommen wie bei so vielen anderen Marken.

Wie immer beim boom eines Produktes gibt es unzählige Anbiter die dann in kürzester Zeit zusammenschrumpfen.

Schon heute ist es so, dass man nur bei einem Boschmotor sicher sein kann, dass man bundesweit und Großteils in Europa fast überall Support bekommt. Bei allen anderen Anbietern kann eine Reperatur kompliziert bis unmöglich werden.

Wenn dieser Anbieter Bosch Motoren oder zumindest eines der anderen einigermaßen bekannten Motoren verwendet, ist das Risiko eher gering keinen Support zu bekommen.

Ich habe ein Herkules. Diese Traditionsmarke gibt es heute so auch nicht mehr, da der Markenname aufgekauft wurde. Aber mit Boschmotor und Akku und bekanntem Schaltungsanbieter etc. bin ich auf der eher sicheren Seite.

Aber das Rad hat doch einen Boschmotor...also doch nicht so übel?

0
@wil87

ich kenne die Marke nicht. Aber mit Boschmotor und Bosch Akku kann man es riskieren. Alles andere am Fahrrad kann in der Regel jeder Händler beheben.

0

Das ist erst mal ein Billigprodukt mit No-Name-Technik. Nicht wirklich zu empfehlen. Kauf Dir lieber ein Auslaufmodell mit Bosch-Antrieb.

Dieses Rad hat einen bosch Motor verbaut

0

In der Beschreibung steht:"...ist eine neue Marke..."

Was möchtest Du wissen?