Ist in Mon cheri eine sauerkirsche drinn oder eine kirsche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lt. Wikipedia:
Das Wort Piemont-Kirsche ist eine im Markenregister eingetragene Marke. „Piemont“ ist angelehnt an die Herkunftsregion der Familie Ferrero. Eine Kirschsorte dieses Namens existiert jedoch nicht. Trotz des Namens „Piemont“ kommt die Kirsche nicht etwa aus Italien, sondern wird schlicht dort eingekauft, wo Ferrero die besten Konditionen erhält. Bekannt wurden bisher drei mögliche Herkunftsorte: Polen, Chile und die Ortenau in Deutschland. Die Kirschen aus Chile werden wegen des langen Transportweges dort früher geerntet als andere, da sie zur Verarbeitung fester sein müssen. Ein Teil der in der deutschen Produktion verwendeten Kirschen stammt aus der Ortenau (Stand 2008). Der Fernsehsender WDR konnte inoffiziell in Erfahrung bringen, „dass ein Großteil der Kirschen aus Osteuropa kommt, vor allem aus Polen“. Laut Ferrero sei für den Verbraucher mit dem Begriff Piemont-Kirsche eine Qualitätsvorstellung verbunden, „die nicht unbedingt mit dem Piemont in Verbindung steht“.

Allerdings findest Du nichts über die verwendete Kirschensorte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Konsistenz her eine Süßkirsche, Knorpelkirsche. Die Werbung spricht von der Piemontkirsche, hier noch interessante Details dazu, wo die Kirschen wirklich herkommen

http://werbewahn.net/2007/10/19/piemontkirschen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?