Ist feuchtes Toilettenpapier wirklich notwendig?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Noch mal als direkte Antwort ;)

Für mich: JA!

Wenn ich irgendwo bin, und kein feuchtes Klopapier habe, fühl ich mich nimmer richtig wohl... danach.

Und nun das Geschwurbel: In Asien zB hat man sich wohl schon seit vielen Jahrhunderten mit Wasser den Po gewaschen. Dort sind heute vollautomatische "Wasser-Klos" obligat!

In Italien zb (seit den Römern?) war auch das waschen mit Wasser wichtig. Siehe "Po-Duschen" in fast allen südlichen Haushalten. Da fragen sich bis heute viele Deutsche wie man das überhaupt benutzt!

Ansonsten nahm man dass was da war, Sand zb in Indien, Blätter-Büschel in Europa... und dabei eben meist mit der LINKEN hand. Die bis heute in vielen Ländern tabu ist. die RECHTE reicht man zum Grusse.

Wahr ist aber auch dass man sich in Europa vom Frühen Mittelalter bis zum späten Mittelalter fast GAR nicht gewaschen hat. Vielleicht mal in 'nen Fluss oder See zum erfrischen. Kleidung wurde überhaupt nie gewaschen. Die wurden "aufgetragen" bis sie zerfielen.

Wäre spannend einen heute lebenden "Industrie-Menschen" mal über einen echten Mittelaltermarkt spazieren zu lassen, mittendrin unter den Stadtbewohnern. Was für ein unglaublicher Geruch muss einem da in die Nase steigen. Ganz zu schweigen von intimen Kontakten mit anderen Dorfbewohnern.

Halleluja, ein moderner Stadtmensch mit Davidoff-Deo unterm Arm würde wohl nach kurzer Zeit in Ohnmacht fallen ; )

Zurück zur Frage: Po nass waschen danach fände ich fein. Hätt gern so ein Japanisches Roboter-Klo. Bis dahin brauch ich meine feuchten Tücher.

Es ist ganz einfach... Wenn du es sauber haben willst, testest du nach dem vermeintlich sauberen wischen mit trockenem Papier, dann mit feuchtem nach und schaust drauf, wirst du feststellen, ob es notwendig ist oder nicht!! Ich denke auch es hängt sehr viel davon ab, ob du Haare drum hast. übrigens kannst du auch trockenes Toilettenpapier anfeuchten.

Wer feuchtes Klopapierbenutzt kauft nicht nur zu teuer sondern lässt sich von der Industrie schön veräppeln. Pampers sensitiv Tücher für Babies haben weniger Chemikalien, kein Parfüm, das Tuch ist größer und dazu mehr als um die Hälfte billiger. Habe noch von keinem Kind gehört dass das nicht verträgt. Und was für Babies gut ist kann für Erwachsene nicht schlecht sein

Also hier steht auch was davon, dass es nicht ganz unbedenklich ist wegen bestimmter Inhaltsstoffe:

http://www.bremer-umwelt-beratung.de/umwelttipps-haushalt-und-wohnen-toilettenpapier-feucht.html

Zitat: "Das beste Produkt im Test hat lediglich "befriedigend" abgeschnitten, so dass es sich empfiehlt, dem trockenen Toilettenpapier treu zu bleiben."

Ich benutze es aber auch gerne als letztes Papier.

Wenn jemand z.B. äußere Hämmorhoiden hat, hat er durch das Säubern mit feuchtem Toilettepapier die Sicherheit sauber zu sein. Und das ist in diesem Fall sehr wichtig, weil Unsauberkeit die Bildung von weitern Hämmorhoiden begünstigt. Fazit: es hat u.U. Sinn, feuchtes Papier zu verwenden.

Für alle die sich fragen ob gut oder nicht!!

  1. ausprobieren.

  2. ich habe vor 2 Wochen damit angefangen, man wundert sich.... Putze Dich mit normalen Papier ab und wenn Du denkst alles ist sauber nehme ein feuchttuch und geh nochmal drüber, wie gesagt man wundert sich.....!!! Keine weiteren Details.

  3. Hatte durch diverse Operationen im besagten Bereich seit über einem Jahr Probleme (Blut beim Abputzen, ständig Hautreizungen, Jucken (leichte Entzündungen) und ein unsauberes Gefühl), seit 2 Wochen ist das vorbei.

Wenn man nicht gleich danach Duschen kann, ist es auf jeden Fall zu empfehlen. Ich benutze zuerst trockenpapier bis Sauberkeit eintritt, dann ein Feuchttuch für die Intensivreinigung und danach nochmal trocken, damit nicht zuviel Chemiesuppe auf der Hautbleibt und man nach dem Anziehen nicht das Gefühl hat in die Hose gemacht zu haben... ;O)

Kann es nur empfehlen, wenn keine Dusche in der Nähe ist oder die Zeit fehlt.

Ich habe mal vor einiger Zeit gelesen, dass feuchtes Toilettenpapier nicht gesund sein soll. Einfach mit Klopapier gut abwischen und regelmäßig duschen reicht meiner Meinung nach völlig aus.

Hallo ich bin mit feuchtes Toilettenpapier erzogen worden und finde es irgendwie eklig wenn man es nicht macht weil mit normales Toilettenpapier wird der Po nicht sauber lg.

Ich finde feuchtes Klopapapier ist sehr notwendig! Fühle mich einfach sauberer nach der Benutzung!

Versteht mich nicht falsch, das hat sicher seine Berechtigung, aber ist es wirklich notwendig?

Es hat seine Berechtigung. Bevor einer beim Abputzen sich seinen Hintern blutig wischt, soll er doch feucht nachwischen.

reine hygiene angelegenheit. musst du nicht haben, kannst du aber haben

Ich nehme normales und als letztes Tuch ein feuchtes.Ist ein saubereres Gefühl

so mach ichs auch

0

Kannst du getrost darauf verzichten

wenn es wirklich dsauber sein soll, ja

Also ich mag es, wenn der Kamillenduft durch die Pobacken weht. Das gibt mir den ganzen Tag ein angenehm sauberes Gefühl.

Hab fast den Monitor vollgeprustet! ...der Kamillenduft durch die Pobacken weht... Danke, der war gut!

0

Da kann man getrost drauf verzichten. Aber lauf dir mal nen Wolf, dann weißt du wofür :-)

das musst du doch selber wissen, was Du schöner findest?

Ich frage mich eher warum wir ach so modernes Deutschland uns immer noch mit trockenem Klopapier den Popo putzen?

Feuchtes Papier oder ein Bidet sind doch viel hygienischer.

Wenn man bedenkt was beim großen Geschäft....naja...

da wollen wir jetzt nicht weiter drauf eingehen ;D

0

Notwendig ist es nicht, aber angenehm.

Hunderte von Jahren war einfaches Klopapier gut genug, warum heute nicht?

auch überhaupt nicht waschen war Tausende von Jahren gut genug.....

0
@stefanpeter

Gewaschen hat sich der Mensch schon immer, wenn auch nicht mit Seife die wurde erst um Christi Geburt in der heutigen Form erfunden

0
@WilliWinzig

Denke das ist nicht ganz richtig... in Asien zB hat man sich wohl schon seit vielen Jahrhunderten mit Wasser den Po gewaschen. Dort sind heute vollautomatische "Wasser-Klos" obligat!

In Italien zb (seit den Römern?) war auch das waschen mit Wasser wichtig. Siehe "Po-Duschen" in fast allen südlichen Haushalten. Da fragen sich bis heute viele Deutsche wie man das überhaupt benutzt!

Ansonsten nahm man dass was da war, Sand in indien, Blätter-Büschel in Europa... und dabei eben meist mit der LINKEN hand. Die bis heute in vielen Ländern tabu ist. die RECHTE reicht man zum Grusse.

Wahr ist aber auch dass man sich in Europa vom Frühen Mittelalter bis zum späten Mittelalter fast GAR nicht gewaschen hat. Vielleicht mal in 'nen Fluss oder See zum erfrischen. Kleidung wurde überhaupt nie gewaschen. Die wurden "aufgetragen" bis sie zerfielen.

Wäre spannend einen heute lebenden "Industrie-Menschen" mal über einen echten Mittelaltermarkt spazieren zu lassen, mittendrin unter den Stadtbewohnern. Was für ein unglaublicher Geruch muss einem da in die Nase steigen. Ganz zu schweigen von intimen Kontakten mit anderen Dorfbewohnern.

Halleluja, ein moderner Stadtmensch mit Davidoff-Deo unterm Arm würde wohl nach kurzer Zeit in Ohnmacht fallen ; )

0

Hab letztens in einer Sendung gesehen, dass Klopapier noch gar nicht so alt ist. Vorher wurden andere Dinge benutzt - wenn überhaupt - zum Abwischen.

0

Was möchtest Du wissen?