Ist faul sein angeboren, oder kann man sich ändern?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Der Mensch ist von Natur aus träge, aber so schwer ist das nicht das zu ändern, denn fleißig sien kann auch Freude bereiten und Freude aktiviert unser Belohnungszentrum.

Mit der richtigen Motivation kann man faul UND erfolgreich sein !

Ich bin total faul, deshalb hasse ich es, wenn mich das Arbeitsamt rumkommandieren und kreuz und quer durch die Gegend jagen kann, um sinnlos irgendwelche Unterlagen irgendwo hinzubringen oder einen Job zu machen, den ich hasse. Also gehe ich zur Arbeit, zur selbstgewählten, die meinen Interessen entgegenkommt und mich möglichst wenig nervt.

Und wer braucht nervige Vorgesetzte? Okay, schön und gut, einen Chef muss man haben, aber zumindest meine Abteilung soll mir nicht ständig auf den Sack gehen mit Aufgaben, da verteile ich die doch lieber und gebe die Anweisungen, ist für mich viel bequemer und berechenbarer. Klar bin ich kein Schreibtischtäter und trage meinen fairen Anteil am Arbeitsaufkommen, viel zu stressig, wenn die Kollegen deshalb rumheulen würden oder man sich gar vorm großen Zampano verantworten müsste. Und natürlich will ich trotz meiner ausgeprägten Faulheit erfolgreich sein, wenn du erstmal ein Jahr unter den Erwartungen geblieben bist, kommt der Chef, kommt die Revision, kommen Unternehmensberater ... und was machen die ? Die wollen, dass du MEHR leistest. Also kannst du das bisschen mehr schon vorher investieren, ein vernünftiges Ergebnis einfahren und deine Ruhe haben.

Aber man geht ja nicht nur zum Job. Weshalb zuhause aufräumen ? Die Pfandflaschen kannst du auch morgen wegbringen, die stören doch keinen ? FALSCH ! Du drehst dich beim kochen zum Kühlschrank um, trittst dabei gegen die Flaschen, nimmst die Butter aus dem Kühlschrank, trittst AUF die Flaschen, weil du ja zu faul warst sie wieder aufzuheben, fällst, packst beim Versuch einen Halt zu finden in die heiße Pfanne, reißt sofort den Wasserhahn auf, dessen Griff sich auch sofort löst, dich nach hinten stolpern lässt, wo du dir den Kopf anschlägst und ohnmächtig wirst. Jetzt läuft aber das Wasser und der Herd ist an, irgendwann werden die Nachbarn das schon merken und die Polizei muss deine Türe aufbrechen ... nur weil du zu faul warst die Flaschen wegzubringen !!!

Hust ... was wollte ich sagen ? Achja, man kann sich nicht von Grund auf ändern, aber man kann sich selbst das Leben einfacher machen, indem man sich die Konsequenzen klarmacht und entsprechend aus eigenem Antrieb handelt, bevor man von jemand anderem dazu gezwungen wird. Das war jetzt absolut nicht hilfreich, aber ich werde diesen Mammuttext jetzt nicht löschen, bin ich viel zu faul zu.

Denk' daran, was du später mal werden willst! Also dass du einen gescheiten Job willst und nicht Hartz4 Empfänger. Das geht nur wenn du dich darum bemühst und nicht nichts machst!

Ich hatte mal ein Gespräch mit jemandem, der das totale Gegenteil von mir ist, also voll aktiv und immer draußen usw.. Als der mich nach meinem Leben gefragt hat, konnte ich ihm weder Auskunft über meine Hobbies oder sonst was geben. Das war irgendie traumatisierend.

0
@BellaElla

Und genau deshalb soll man sich nicht an anderen messen, sondern immer nur an seinem gestrigen "Ich". Bin ich heute besser als gestern ? Habe ich heute etwas gelernt, was ich gestern noch nicht wusste ? Habe ich heute jemandem geholfen, obwohl ich das gestern noch nicht gemacht hätte ? Oder habe ich heute zumindest ausgespannt, damit ich ausgeruhter als mein gestriges "Ich" bin und morgen dafür sorgen kann, dass ich besser bin als mein heutiges "Ich" ?

0

**Das ist nich angeboren, lach.

Bestimmt nicht, nur Du mußt Dich auch ändern wollen. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.**

Nehme Dir zum Beispiel mal einen Zettel und schreib alles auf, was Du heute noch oder aber sonst morgen erledigen möchtest und halte Dich mal daran. Also mach es, so kann man sich ändern......Aber Du mußt es wie gesagt auch wollen.....

LG, sheltie

das kann man ändern, man muß sich nur immer wieder selber in den hintern treten. mach mal eine liste was du machen willst und hake die dann nach und nach ab wenn du was erledigt hast. das hilft am anfang etwas

Bin zu faul, eine Liste zu erstellen und zu faul mir selbst in den Hintern zu treten. Wie soll das überhaupt gehen? xD

0

fang mit dem an,was du am leichtesten ändern kann.dann wirds mit der zeit immer mehr,weil man merkt,dass es im grunde einfach ist UND spaß macht.

den ersten kleinen schritt,da musst du dir schon einen tritt geben.

EINFACH tun ist die devise!

  • Eine Schlechte Angewohnheit die man ändern kann. Fange klein an und komm damit Gross raus !

So ist es mit allen Gewohnheiten ob gut oder schlecht ...

Dir selbst in den Hintern beißen, klarmachen, dass permanente Faulheit dein Leben ruiniert, dich endlich erheben und was ändern. Mit dem richtigen Willen kann man das nämlich immer.

Probiers mal stückweise. Nimm dir zum Beispiel vor, nur 10 Minuten irgendwas zu lernen - und bevor nicht gelernt ist, wird nicht gegammelt/gelesen/gezockt/gechattet/was auch immer. und das dann schrittweise erhöhen.

Reiß' dich zusammen! Aber dafür bist du womöglich zu faul :D ist nicht böse gemeint!

Verhau deinen inneren Schweinehund.

Geht nicht. Ich bin auch schon mein lebenlang faul ;)

ja,es kann sogar vererbt werden. :o)

Was möchtest Du wissen?