Ich will nicht mehr faul sein. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Einsicht ist schon mal der erste Weg zur Besserung...

Mach Dir einen Plan, wann Du was und wie lange für die Schule tun möchtest. Eine Art Stundenplan, wie Du ihn für die Schulstunden hast. Überlege Dir weiterhin, wie Du Deine Freizeit gestalten möchtest. Gibt es irgendeine Sportart oder ein anderes Hobby, das Dich interessieren würde? Dann schaue wo Du dieses Hobby ausüben kannst. Guck auf den Vereinsseiten und probiere es einfach mal aus.

Wenn Du die Einsicht hast, geht es nun an die Umsetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teile dir feste Zeiten ein, wo du etwas für die Schule/ deine Hobbys machst, und diese hältst du dann gewissenhaft ein. Das ist am Anfang sicherlich nicht leicht, aber wenn du erfolgreich sein willst, musst du da durch. Wenn du dann die ersten Erfolge dadurch erzielst (gute Leistungen in der Schule, Verbesserung in den Hobbys) wird es sicherlich leichter werden. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich kenne dieses Problem. Es gibt viele Hobbys, zum Beispiel kannst du Sport treiben, wie Aerobic oder Seilspringen, joggen, schwimmen. Du kannst dich auch mit deinen Freunten treffen. Du kannst auch ein leeres Buch kaufen und selbst eine Geschichte schreiben oder ein Sammeln Buch erstellen, also zum Beispiel sammelst du viele Blüten und Blumen. Bei den Schulproblemen musst du dann einfach dich zwingen zu lernen, wenn du etwas für deine Zukunft machen willst. Wenn du ein paar Themen nicht verstehst, frag deine Eltern, Mitschüler und Freunde, Lehrer oder guck im Internet nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Beste wäre, schnellstens die Schule zu verlassen, denn die zwingt Dich dazu, Dich mit Dingen zu beschäftigen, mit denen Du Dich gar nicht beschäftigen willst.

Hobbys sind ja Dinge, die man gerne tut. Und so denke ich, dass Du Deine Interessen vielleicht gar nicht kennst. Ich weiß nicht zu welchen Hobbys Du keine Lust hast. Vielleicht sind das nur irgendwelche Ersatzbefriedigungen, weil Dir Deine wirklichen Bedürfnisse nicht bewusst sind und somit nicht gestillt werden können.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir etwas was dich interessiert oder was dir spaß macht und beschäftige dich damit. Dann übertrage dieses verhalten auf andere Dinge (zB. Schule)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Gegenteil von dem was du jetzt tust?!

Musst dich halt selbst disziplinieren um deine Gewohnheiten umzustruktuieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab sofort damit aufhören und  dich mehr reinhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?