Ist es von der groß und Kleinschreibung so richtig??

4 Antworten

Es ist dann, als ob meine wahrnehmung einfach aufhört , während ich mich immer mehr in das Vertiefen, was gerade vor mir liegt

... meine Wahrnehmung

... vertiefe

Das erste Wort ist durch die Endung -ung ein Substantiv.
Das zweite ein Verb und wird auch dann kleingeschrieben, wenn ein Artikel (hier: das) davor steht, da es sich in dem Fall nicht auf "vertiefe(n)" bezieht, sondern auf "was".

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobbylektorin - "unerzogen" ist eine Lebenseinstellung

Jedes Wort, das mit -ung endet, hat den Artikel die und wird großgeschrieben.

ACHTUNG:

sich vertiefen ist ein Zeitwort (Verb) und wird kleingeschrieben: ich vertiefe mich. Ein Hauptwort wäre die Vertiefung

Dein Satz ist NICHT KORREKT. Er muss heißen:

Es ist dann, als ob meine Wahrnehmung einfach aufhört, während ich mich immer mehr in das vertiefe, was gerade vor mir liegt.

das ist hier kein Artikel, sondern ein hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen):

... das, was ...

Ich habe vor vielen Jahren gelernt:

Alle Wörter mit der Endung

tum, nis, schaft, und, heit, keit werden groß geschrieben!

ung, heit, keit. Hat sich nicht mehr verbessern lassen! Nicht und...sorry.

0

Wahrnehmung muss großgeschrieben werden :)

Und das wars?

0

Was möchtest Du wissen?