In Kurznachrichten (Whatsapp, Facbeook und co. ) auf Groß- und Kleinschreibung achten - oder eher nicht?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Ja, ich achte auf Groß- und Kleinschreibung bei Kurznachrichten 52%
.... 26%
Nein, es muss schließlich schnell gehen 21%

11 Antworten

Ja, ich achte auf Groß- und Kleinschreibung bei Kurznachrichten
  • Ja, auf jeden Fall -- in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist das zum Glück noch üblich. Bei Blogs, GF, Chats im Internet sowieso, aber auch bei Whatsapp oder SMS.
  • Ich bin eher nachsichtig, was offensichtliche Autokorrektur-Fehler sind. Das korrigiere ich dann gedanklich nach. Jeder übersieht mal was.
  • Aber wer Zeit für Smileys hat, der muss auch Zeit haben für Rechtschreibung, finde ich. Lieber weniger Kasperkram und bessere Wortwahl und Rechtschreibung.
  • Heutzutage hilft die Autokorrektur ja sehr gut auch bei Großschreibung.
Ja, ich achte auf Groß- und Kleinschreibung bei Kurznachrichten

Ich finde es grausam, wenn ich solch fehlerhafte Texte lesen muss. So viel Zeit wird jeder haben, dass man auf die Rechtschreibung achten kann.

Allerdings finde ich es nicht schlimm, wenn jemand eigentlich richtig schreibt, aber mal ein Wort nicht ganz stimmt. Das verbuche ich dann unter vertippt.

Ja, ich achte auf Groß- und Kleinschreibung bei Kurznachrichten

Da ich keinen Sinn darin sehe, dies bei bestimmten Arten der Kommunikation schleifen zu lassen, schreibe ich auch in Kurznachrichten so wie immer.
Es ist ja kein Telegramm, bei dem ich pro Zeichen bezahlen muss. ;)  

Was möchtest Du wissen?