Ist es schlimm an Silvester nichts zu machen und zuhause zu bleiben?

10 Antworten

Naja in der Jugend hat man natürlich viel Party gemacht. Aber je älter man wird, desto weniger interessiert mich dieser Humbug. Ich gehe zu meinen Eltern, da wird dann erstmal schön Wein getrunken und ein Film geguckt und gut ist.

Als Jugendlicher zuhause zu bleiben finde ich dagegen etwas traurig. Ich habe an Silvester so viel Scheixxe gebaut, das ist nicht mehr feierlich :D Das sind Momente fürs Leben gewesen. Aber je älter du wirst, desto mürrischer und gemütlicher wirst du. Da hat leider Silvester und Weihnachten den Reiz verloren. Für mich zumindest.

Ich habe an Silvester noch nie groß Party gemacht. Zu Hause ist es gemütlicher. Je nach dem waren wir mal bei Freunden/Verwandten bzw die bei uns. Da wir aber alle im gleichen kleinen Ort wohnen, ist das auch kein großer Akt. Um Mitternacht gehts bei einigermaßem guten Wetter raus Raketen gucken.

Aber sonst mögen wirs eher gemütlich als rummelig und laut.

Also nein, nicht schlimm.

Silvester ist genauso ein Tag, wie Weihnachten oder dein Geburtstag, es ist einfach ein stink normaler Tag

Warum sollte das schlimm sein? Was sollte passieren, wenn du nicht feierst?

Was ich schlimm finde ist, etwas zu tun, worauf ich überhautp keine Lust habe. Vorallem in meiner wertvollen Freizeit.

Ich habe an Silvester Nachtdienst, von daher ist bei mir auch nix mit feiern.

Das ist überhaupt nicht schlimm.

Ich bleibe Silvester auch zuhause, meinem Kater zuliebe.

Was möchtest Du wissen?