Ist es peinlich, als junge Erwachsene nicht in Clubs/Discos zu gehen?

3 Antworten

Du verpasst nichts. Natürlich erzählen alle immer tolle Geschichten, die sie in Dicos etc erleben. Aber was bringt dir das, wenn du dort keinen Spaß hast? Es ist total okay, nicht alles mitzumachen, was andere so tun. Das Wichttigste ist, zu sich selbst zu stehen. Und dazu gehört, keine Dinge zu tun, die dir wiederstreben.

Falls du Angst um deine sozialen Kontakte hast: Vielleicht magst du ja vor dem eigentlichen Weggehen mit Freunden zusammen essen oder was gemeinsam trinken und tagsüber was gemeinsam unternehmen (Sport, Ausstellungen besuchen, im Sommer draußen sitzen, ...).

Du verpasst nichts, heut zu sage sind Clubs oft von asozialen Menschen besucht, die einfach zu viel trinken und Ihre Frust oftmals dort lassen
Vor allem das so genannte "vor trinken" gibt den gewissen Kick übermütig zu werden.

Die Clubs werden teuerer, mehr Zahlungen an den Staat, Versicherung, Personal, Strom und 100 andere Sachen
Deswegen wird das aussortieren vor der Tür   Oftmals leicht gemacht, mehr Gäste umso mehr Umsatz...
Mehr "möchte gern" Leder Jacken Träger, Ausländer (sorry ich bin selber nicht deutsch) aber es ist einfach so.

Deine Traum Frau wirst du dort eh nicht finden xD

Das ist meine Sicht, und ich spiele seit 11 Jahren in verschieben Clubs (Europa weit)

Traumfrau? Bin ein Mädel. :-D

0

Dan Traum man haha sorry 🙈

0

kann man nicht genau sagen :D

Was möchtest Du wissen?