Ist es normal, wenn mein Meerschweinchen so zwitschert wie ein Vogel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zwitschern beim meerschweinchen nennt man zirpen. das machen sie nur unter höchster anspannung. es geht dem schwein dann nicht gut. wenn es eine einmalige sache war, dann hat es vielleicht nachts mal schlecht geträumt. aber wenn es öfter vorkommt würde ich beobachten wann sie das genau macht und schauen, wo das problem liegt.

wie sehen ihre flanken aus? hat sie haarverlust an den flanken? wenn weibchen aufreiten, dann kann das ein zeichen von eierstockzysten sein, sie können wiederum schmerzhaft sein und auch zum zwitschern führen. aber es ist eben alles nur spekulation.

wie sind die beiden miteinander vergesellschaftet worden? kennen die sich schon lange?

Sie kennen sich seit einem Jahr. Ich glaube, dass war so Juni, Juli. Wir hatten mal 2 weitere Meerschweinchen gehabt, aber eins ist dann letztes Jahr an Krebs gestorben, und eins ein paar Monate später an Verdauungsbeschwerden. Dann war das Männchen ganz alleine. Wir wussten nicht so richtig was wir machen sollten, und warteten 2 Wochen ab, bis die Tierärztin schließlich sagte, wir sollte unbedingt ein neues Meerschweinchen kaufen, damit es nicht mehr alleine ist. Es hat nichts mehr gegessen und getrunken, und lag nur in seiner Ecke herum. Die Tierärztin sagte dann, er sei kurz vorm Sterben. Ich nehme an, weil es sehr sehr einsam ganz alleine war. Tja, und dann haben wir das Weibchen gekauft. Und seit dem das Weibchen bei uns ist, geht es dem Männchen wieder prächtig. Er springt, hüpft, rennt und flitz wieder im Käfig herum. Und er trinkt und frisst auch wieder sehr gut. Das Popcornen habe ich auch sehr vermisst. Aber jetzt popcornt er wieder, seit dem das Weibchen bei uns ist. Aber später bemerkten wir, dass das Weibchen schwanger war. Aber nicht von unserem Männchen, sondern schon im Geschäft. Denn das Männchen war kastriert. Aber sie hat ihr Baby tot geboren. Das war echt traurig. Sie hatte noch 3 Tage lang nach ihrem kleinen Baby gesucht, als wir es begruben. Aber das ist jetzt schon ungefähr 6, 7 Monate her.

0
@jackjack1995

hmm wie steht sie denn zu ihm? er freut sich offensichtlich über ihre gesellschaft, sind denn die rangordnungen geklärt worden? wie lief die vergesellschaftung ab? wer hat das zepter übernommen? und wie verhält sie sich ihm gegenüber?

0
@Nussbecher

Ja, die Rangordnung ist geklärt worden. Am nächsten Tag hatten sie sich aber wieder gut verstanden. Und wer das Zepter übernommen hat, weiß ich nicht. Ich denke, das Männchen. Hm, sie verhält sich dem Männchen gegenüber gut, und sie verstehen sich auch. Sie fressen immer zusammen und spielen. Jedenfalls sieht es so aus, als ob sie spielen. Sie laufen beide immer hintereinander her und springen auf deren anderen Po. Und dann brommseln sie. Und einmal sah es so aus, als ob sie sich ein Küsschen gegeben haben. Sie haben dann Mund und Mund zusammen getan. Sah irgendwie süß aus. Das erinnert mich immer an die früheren Zeiten mir meinem ersten verstorbenen Meerschweinchen. Das Männchen und das Weibchen hatten sich manchmal auch geküsst. Die beiden hatten sich prächtig verstanden. Sie hatten sich noch nie in ihrem Leben gestritten. Naja, es gab höchstens mal ein paar Unreinheiten, aber sie hatten sich aber sehr schnell wieder vertragen und hatten zusammen gespielt. Doch letztes Jahr ist meine Kleine dann an Krebs gestorben. Zufälligerweise genau dann, als ich von der Schule nach Hause kam. Meine Mutter sagte, vorher ging es ihr noch gut, und hat noch gegessen und getrunken. Aber als ich nach Hause kam, ging es ihr rapide schlecht. Sie hatte die ganze Zeit mit ihrem Köpfchen hin und her gewackelt, und ist zusammengebrochen. Dann hatte es gar nicht mehr reagiert, und hatte sehr sehr schwere Atemnot. Das ganze ging dann eine halbe Stunde so, bis sie schließlich verstarb. Zum Tierarzt konnten wir nicht so schnell gehen, weil meine Mutter und mein Vater noch einkaufen waren, und dort wo ich wohne, kommen wir nicht so schnell zu einem Tierarzt. Wir wollten es ja einschläfern lassen, aber die Tierärztin hat gesagt, solange es noch frisst und trinkt, kann sie noch bei uns bleiben. Und wenn sie nichts mehr essen und trinken möchte, sollten wir es unbedingt schnell zu einem Tierarzt bringen und sie dort einschläfern lassen. Aber es war ja schon zu spät. Dummerweise waren meine Eltern nicht zu Hause, und zum Tierarzt konnten wir auch nicht so schnell. Es wäre ohnehin auf dem Hinweg verstorben, bestimmt wegen der Aufregung und dem ganzen Stress. Es starb aber im Käfig, und ich habe es gesehen. Ich ging nur mal ganz schnell nach draußen um mit meinen Eltern zu telefonieren, um ihnen zu sagen, dass sie sich doch bitte beeilen sollten, mit meinem Meerschweinchen so schnell wie möglich zum Tierarzt zu fahren, um es dort einschläfern zu lassen, da es nichts mehr essen und trinken wollte, es nicht mehr reagier hatte und sehr sehr schwere Atemnot hatte. Tja, und dann ging ich wieder rein, und in dieser Sekunde, ist meine Kleine verstorben. Ich konnte es gar nicht fassen. Ich habe nur noch geheult, und hatte ihren Namen gerufen und sie gerüttelt und geschüttelt. Doch keine Reaktion. Sie war tot. Und dann teilte ich meinen Eltern diese Nachricht mit, dass mein Meerschweinchen so eben qualvoll gestorben ist. Als meine Eltern nach Hause kamen, und mein Meerschweinchen auch tot im Käfig erblickten, fingen auch sie an bitterlich zu weinen. Tja, da waren es nur noch zwei Meerschweinchen. Das ging dann aber ein paar Monate so gut, bis schließlich auch das zweite verstarb. Es verstarb an Verdauungsbeschwerden bei einem Tierarzt. Und dann legten wir es dem letzten überlebenden Meerschweinchen noch einmal in den Käfig. Das Männchen hatte sich dann sowas von geändert. Es hatte dauernd an ihr gezogen und gebissen. Naja, ich meine an den Pfoten. Tja, und ein Tag später hatten wir es dann in unserem Garten begruben, wo jetzt auch die anderen Meerschweinchen liegen. Dann war das Männchen ganz alleine und hatte nichts mehr gegessen und getrunken, bis das neue Weibchen in unser Käfig kam. Und seit dem Moment an, frisst es wieder, trinkt, flitzt herum und spielt mit ihr. Sogar popcornen tut er wieder. Wie in früheren Zeiten. Tja, und dann ist ein paar Monate später wie gesagt ihr Baby tot zur Welt gekommen. Wie gesagt, als wir es dann begruben, war es echt traurig zu sehen, wie sie noch drei Tage lang nach ihrem kleinen Baby suchte. Aber jetzt hat sie sich wieder beruhigt, und ich glaube sie ist darüber hinweg gekommen, da es ja denn ganzen Tag mit dem Männchen spielt, und das Männchen spielt mit ihr. Und sie fressen und trinken zusammen.

0
@jackjack1995

das klingt eigentlich nach einer guten gemeinschaft von den beiden. ich denke, wenn das zirpen nicht zu oft vorkommt, dann ist sie vielleicht manchmal mit sich nicht im reinen und muss dampf ablassen. wenn beide popcornen, dann geht es ihnen gut. da würde ich mir keine gedanken machen :-)

ja wenn eine schnute gehen muss, dann ist das immer schrecklich. ich habe auch letztes jahr eine von meinen erlösen lassen, weil krebs sie zerfressen hatte. auch meeris trauern, wie deine bei den babys, so suchten unsere anderen schweine nach der verstorbenen. war aber nach ein paar tagen erledigt.

als vor zwie jahren unser kastrat starb, da war was los im weibergehege, da ging die post ab. drei tage später hatte ich einen neuen aus einer notstation geholt. zum glück verlief die vergesellschaftung binnen von 2 stunden ab, es wurde gejagt, gezankt, geklappert und gejault, aber dann war alles gut und die weiber zicken nicht mehr so seit er da ist. :-)

0

Ja, das ist ganz normal. Mein weibchen macht das auch manchmal, was beim fernsehen sehr nervig ist, weil es SEHR laut zirpt. Allerdings macht es das nur, wenn er auf sie draufspringt. Sollte sie das aber oft machen, auch wenn der bock sie mal nicht belästigt, würde ihc mal zum TA gehen. ;)

Ok, ich werde mal drauf achten. Aber bis jetzt ist dieses Zirpen nicht mehr wiedergekommen. :-)

0

Wenn sie dabei den Bock belästigt wird sie wohl brünstig sein. :)

Normalerweise sagt man das Zwitschern dient zum Stressabbau aber auch bei Brünstigkeit ist das häufig .

Das machen Meeri ab und zu mal .

Hm. Ok, danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?