Ist es normal das mein Hamster im neuen käfig auf dem Laufrad schläft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ungewöhnliche Schlafplätze während der Eingewöhnungzeit sind, auch in einem hamstergerechten Gehege (Mehrkammerhaus, Tiefstreu...), meiner Erfahrung nach nicht selten.

So lag mein letzter Neuzugang, ein Goldhamstermännchen, nach erstem wilden Gewusel plötzlich fast wie tot mitten im Gehege. Im ersten Moment dachte ich sogar, dass er möglicherweise einen Schlaganfall bekommen haben könnte.

Am nächsten Tag hat er dann, ebenso ungeschützt, auf einer kleinen Etage geschlafen.

Erst in der darauffolgenden Nacht hat er sich sein Schlafnest in seinem Zweikammerhaus zurecht gemacht.

Was mich etwas wundert: wie gelangt Dein Hamster denn auf das Laufrad? Normalerweise dreht sich das Rad doch sodass ein Hamster nicht hinauf gelangen kann. Oder steht das Rad sehr nah an der Gehegewand und reicht bis knapp unter den Gehegedeckel sodass der Hamster es arretieren kann wenn er sich zwischen Gehegewand/-deckel vorbeiquetscht? In dem Fall rücke das Rad bitte etwas ab, nicht dass der Hamster sich irgendwo verkeilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halo,

nein es ist nichts ungewöhnliches bei Hamster jeglicher Art das diese im Laufrad schlafen.

meine Rasselband von 12 Zwerghamstern schlafen sogar übereinander im Laufrad und es sieht immer wieder toll aus.

Also mache dir keine Sorgen das es unnormal sein könnte.

Gruß Cremo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?