Ist es moralisch verwerflich, als Lehrer (um die 30) mit einem jungen Mädchen zu schlafen (18-22)?


18.04.2020, 20:14

Vorrausgesetzt, sie ist NICHT seine Schülerin. Es ist erlaubt, aber es geht um das Moralische. Als Lehrer weiß man ja, wie naiv und unreif Mädchen in dem Alter sind. Ist das moralisch verwerflich?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Nein, ist legitim 70%
Ja, ist gewissenlos von ihm 30%

12 Antworten

Nein, ist legitim

Mädchen über 18 sind volljährig und erwachsen. Ausserdem ist ein Altersunterschied von rund 10 Jahren etwas ziemlich übliches und keineswegs exotisch. Es gibt keinen Grund, Lehrern aufgrund ihres Berufs besonderen moralischen Massstäben zu unterwerfen.

Es ist definitiv legal und in Ordnung.

Es ist nur Legitim wenn das Mädchen/Frau nicht in der Selben Schule bzw vom Lehrer unterrichtet wird. Ansonsten ist es Strafbar.

Nein, ist legitim
  1. eine Zweiundzwanzigjährige ist kein junges Mädchen mehr, sondern eine erwachsene Frau
  2. solange kein Abhängigkeitsverhältnis besteht, ist da nichts verwerfliches dabei.
Nein, ist legitim

solange es nicht deine Schülerin ist, ist das doch ok

Ich bin zwar kein Lehrer aber auch 30 und meine Freundin ist 23. Und das funktioniert gut.

Wenn du 30 bist und das Mädchen unter 21 ist es soweit ich weiß illegal mit ihr zu schlafen.

Nein, ist es nicht, aber es geht nicht um das Rechtliche, sondern das Moralische

0

Was möchtest Du wissen?