Ist es möglich, sich nur von Spinat zu ernähren?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Spinat ist sehr gesund, aber darin ist GAR KEIN :

  • Retinol

  • Beta-Carotin

  • Vitamin D

  • Vitamin B12

  • ungesättigte Fettsäuren

dER kÖRPER KANN DAS ALLES AUCH NICHT LANGE

SPEICHERN, SO DASS DU nach ca 2 Wochen an

erheblichen Mangelerscheinungen leiden würdest.

Das zeigt sich dann an Müdigkeit,

Schwächegefühl, Depressionen,

Heisshungeranfällen, brüchigen Nägeln,

schlechter Haut usw..

Von Monodiäten ist stets abzuraten. Deshalb gibt es ja auch diese Formuladiäten,- darin

sind fast alle wichtigen Stoffe enthalten. Viel gesünder ist aber eine zuckerfreie, fettarme (wenig gesättigte Fettsäuren aus Milchprodukten) Mischkost.

Späte Antwort Nein Obwohl Spinat gesund ist wäre sich nur davon ernähren zu einseitig. Viele Nähstoffe würden fehlen. Selbst wenn man nur Gemüse essen würde wäre es auf Dauer zu einseitig. Man würde bald unter dem stillen Hunger leiden. man könnte zwar soviel Essen daß man satt wird aber es läge dennoch ein Nährstoffmangel vor.

Das wird Dir nach spätestens 4 Tagen zum Hals raushängen. Und das mit Popeye ist nur ein Gerücht.

Spinat 1kg pro Tag kraftsteigerung

So ich habe bei einer folgenden Studie nach Gelesen das der Verzehr von mindestens 1kg spinat zu einer kraftsteigerung der muskelzellen führen kann. Nach 1 Monat sollen sich erste Nachweise zeigen lassen. Die Studie belegt sich zwar auf Ratten soll aber dennoch beim Menschen möglich sein. Jetzt zu meiner Frage hat jemand schonmal damit Erfahrung gemacht und ist 1kg spinat schädlich bezüglich der Nitrite - Nitrosamine ? Oder anderen Schadstoffen die beim erhitzen entstehen. Ich esse täglich 500g spinat schon eine Weile deswegen wäre es für mich kein Problem 1 kg zu essen ^^ Bitte ordentliche antworten. MfG P.S mit Natural Bodybuilder also treibe 4 mal die Woche kraftsport seit gut 2 Jahren. Daten: 85kg , 1,88m

...zur Frage

Gesund und richtig Fett abbauen?

Hallo 👋🏻
Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und 167 cm groß. Ich wiege 67kg und bin damit sehr unzufrieden.
Früher wollte ich immer so schnell wie möglich abnehmen aber jetzt lieber langsam und gesund!

Ich habe angefangen Sport zu treiben und zwar springe ich Seil, gehe joggen und mache daheim Workouts.
Und da ich oft gelesen habe, dass man allein durch Sport beziehungsweise ohne eine gesunde Ernährung nicht abnehmen kann, habe ich meine Ernährung auch komplett umgestellt.

Ich esse morgens meistens zwei hart gekochte Eier, Paprika, Gurken, Tomaten...
Und eine Scheibe Vollkornbrot.
Mittags esse ich eigentlich nie etwas und Abends meistens eine Suppe, Hähnchen, Kürbis, Spinat und so weiter.
Ich versuche komplett auf Reis und Nudeln zu verzichten und esse nicht mehr so viel Süßigkeiten ( immer nur ein kleines Stückchen, weil ich dem nicht widerstehen kann und sobald ich komplett aufhöre Heißhunger bekomme und eine ganze Tafel esse😅)
So ernähre ich mich sechs Tage die Woche und dann habe ich noch den sogenannten „Cheat day“.
An dem Tag darf ich sozusagen alles mögliche essen.

Vor dem schlafen, strecke ich mich nochmal am ganzen Körper (Aufwärmen)

Ich habe hier auf Gutefrage gelesen, dass man mit Sport Muskeln aufbaut und Fett verbrennt.
Mein Zielgewicht ist 60 kg und dafür nehme ich mir 3 Monate Zeit.
Ich verstehe aber das Prinzip vom Muskel aufbauen und Fett verbrennen nicht ganz.
Ich möchte erstmal dünnere Beine haben, bevor ich mir nur straffere antrainiere.

Okay meine Fragen sind jetzt folgende:

1) Sind die „Sportarten“ die ich treibe optimal für‘s abnehmen?
2) Soll ich Brot auch komplett vermeiden?
3) Ernähre ich mich richtig?
4) Soll ich den Cheat Day weglassen?
5) Kann mir jemand das mit den Muskeln und    und dem Fett Abbau erklären?
5) Habt ihr noch weitere Tipps?

Danke für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Ursprung der Florentiner Art?

Hallo zusammen. Ich wollte fragen ob jemand weiss weiss wieso Gerichte auf Florentiner Art mit Spinat sind. Zum Zeitpunkt in der sich klassische Bezeichnungen in der Gastronomie setzten war ja vorallem die Famillie Medici in Florenz presänt. Ist es möglich das sie so gerne Spinat haben das Gerichte auf Florentiner Art jetzt klassisch mit Spinat sind?

...zur Frage

Gesunde Ernährung macht keinen Spaß/ Qual?

Hey! Erstmal vorweg: ich mache keine Diät oder will abnehmen, ich habe vor knapp 1 Jahr angefangen mich gesund zu ernähren. Mein Ziel war es so gesund wie möglich zu sein, um Schlimmen Krankheiten vorzubeugen. Dann hab ich angefangen Krafttraining zu betreiben und mich mit der gesunden Ernährung an den Sportlern orientiert.

Die haben ja das Prinzip, dass sie sich 1 mal die Woche etwas erlauben, also entweder den ganzen Tag sich mit Süßigkeiten vollstopfen, oder 1 Mahlzeit mit etwas ungesundem zu ersetzen.

Ich bin darauf gestoßen, weil ich auf Zucker verzichten wollte, weil Zucker ja so schlimm ist.

Also habe ich auch so einen Tag eingebaut und esse dann meistens abends fast Food und ein paar Chips oder süssigkeiten,aber nicht den ganzen Tag.

Nur diese Prinzip, die ganze Woche gesund zu essen und mich an dem einen Tag vollzustopfen funktioniert einfach nicht. Ich träume den ganzen Tag davon, welche Süßigkeiten ich am Freitag essen werde und sehne diesen Tag herbei. Ich gehe in Supermärkte und stehe 2 Stunden in der Süßigkeiten Abteilung und gucke mir die Sachen an, aber gehe mit leeren Händen raus.

Ich will aber auch nicht auf den Freitag verzichten, weil mein Freund da immer kommt und wir halt immer was machen und mit ihm funktioniert gesunde Ernährung nicht.

Und ich treibe ja auch Sport und will die Figur nicht verlieren, aber die ganze Woche gesund zu essen ist einfach hart.

Also ich mache es, weil ich Angst davor habe wieder so zu essen wie damals,aber ich verzichte auf so vieles. Und ich plane immer was ich esse, um zu gucken ob es in meine Kalorien passt, aber ich hab dann trotzdem immer Hunger.

Ich gucke imme Kochvideos von Laura vitale und die Macht so leckere Sachen, die ich alle nicht essen kann, aufgrund der gesunden Ernährung.

Ich würde mich auch in diese Sachen stürzen, wenn ich keine Angst hätte so viel zuzunehmen. Ich hab das Gefühl sobald man auch nur 1 Kilo zulegt, gucken einen die Leute komisch an. ixh denke immer die Gesellschaft ist so oberfläch veranlagt, dass man nur akzeptiert wird, wenn man schlank ist, jedenfalls wurde ich immer gemobbt, als ich dicker war.

Andererseits denk ich immer darüber nach, wie andere Leute den größten Müll essen können, und trotzdem nicht zunehmen.

Ich hab jetzt viel drum herum geredet, jedenfalls dachte ich, dass mir jemand vielleicht Tipps geben Kann, wie gesunde Ernährung mehr Spaß macht und nicht so anstrengend ist. Ich esse immer das gleiche,weil ich nie was finde, was unkompliziert ist und trotzdem schmeckt.

...zur Frage

Ich war jetzt 30 Minuten auf dem Laufband + Dehenen, jetzt bin total fertig - Was esse ich jetzt am besten nach so einer harten Trainingseinheit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?