Ist es erlaubt in einer geschlossenen Facebookgruppe über einen herzuziehen, und derjenige ist aber nicht in dieser Gruppe?

6 Antworten

Eine Stratat bleibt eine Straftat. Egal in welchem Format. Solange er es nur sieht wird allerdings die Beweisführung schwer. Sollte Ihm jemand den Textverlauf als Screenshot oder Ähnliches zukommen lassen sieht das schon anders aus.

Übrigens können diese Strafen auf den jenigen zukommen der die Beleidigung ausschreibt:

Der Tatbestand der Beleidigung lautet seit seiner letzten Veränderung am 1. Januar 1975 wie folgt: Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Kommt drauf an um was es geht..

beleidigung, üble Nachrede ect ist natürlich strafbar

Klar kann er. Wie weit es dann geht, ist eine andere Sache!

Über jemanden her zu ziehen ist nirgendwo akzeptiert - auch wenn es vielleicht nicht direkt verboten ist.

klar, das kann durchaus strafrechtliche Folgen haben.

Hetze, Provokation, üble Nachrede. etc...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schöffe am Amtsgericht

Was möchtest Du wissen?