Ist Eistee genau so schädlich wie Cola?

13 Antworten

Wer erzählt denn solch einen Schwachsinn.

Grundsätzlich schädlich ist keines der Beiden. Ob etwas ungesund oder gar schädlich ist entscheidet meist allein die Menge. Wer also beides in Maßen konsumiert und auch ansonsten auf eine gesunde Ernährung und Lebensstil achtet, dem schade weder Eistee noch Cola.

Genauso gut könnte man dann auch fragen was schädlicher ist: Wasser oder Sauerstoff? Und auch hier lautet die Antwort: Es kommt auf die jeweilige Menge an. Niemand käme auf die Idee beide als grundsätzlich gesundheitsschädlich zu bezeichnen, auch wenn beide unter bestimmten Voraussetzungen tödlich sein können.

Eistee ist von allen Softdrinks der gesündeste. Ja er ist Zuckerhaltig, mehr als notwendig. Aber weniger als alle anderen Colas, Fantas, Sprites... und Eistee enthält sonst keine weiteren Schadstoffe. An Cola ist ja z.B. auch das Koffein schädlich.

Ursprünglich bezeichnete Eistee eine Mischung aus abgekühltem Tee,
Zitronensaft, etwas Zucker und Eiswürfeln. Mit der klassischen Rezeptur
haben die Produkte aus dem Supermarkt allerdings nur wenig zu tun. Bei
den meisten Sorten handelt es sich um Zuckerwasser, dem mit Aromen
Geschmack verliehen wird. Das Verbrauchermagazin "Öko-Test" ließ 26
Marken, vor allem mit Pfirsich- und Zitronengeschmack, im Labor
untersuchen. "Bis zu 28 Würfelzucker pro Liter enthalten die Eistees.

Zum Vergleich: Limo und Cola enthalten rund 36 Stück Würfelzucker pro Liter und sind damit noch kalorienreicher als Eistee.

http://www.t-online.de/lifestyle/abnehmen/id_42409376/eistee-im-test-eistee-kaum-gesuender-als-cola.html

Keines von beiden enthält Würfelzucker!

0

Ich würde sagen: kommt drauf an, wie viel Zucker in dem Eistee ist. 

Cola hat dazu noch Koffein und Eistee Teein ... kommt aufs Selbe raus. 

Ja, er enthält Unmengen Zucker. Den Eisteee kann man sehr gut aus Früchtetee selbst herstellen, dann braucht es keinen Zucker.

Was möchtest Du wissen?