Ist eine Karikatur in einer Masterarbeit/ Masterthesis angebracht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Remari,

ganz im Ernst: Ich glaube, hier gibt es kein eindeutiges "richtig" oder "falsch".

Mir persönlich ist der Fall einer promovierten Juristin bekannt, die an der Universität Bremen die erste Doktorandin überhaupt war, in deren Dissertation Fotos (!) integriert waren. Das kam beim Doktorvater und beim Zweitgutachter beiderseits gut an. Allerdings war der Bezug zwischen Text und Fotos eindeutig schon dadurch hergestellt, dass es sich um eine Dissertation auf dem sehr speziellen Gebiet des Architekturrechts handelte. Die Promotion wurde mit "summa cum laude" (Bestnote: 1) bewertet.

Letztendlich würde ich an deiner Stelle die Karikatur als "Aufhänger" deiner wissenschaftlichen Arbeit nur dann wählen, wenn du selbst den verlässlichen Eindruck hast, eine inhaltlich und sprachlich perfekte Verbindung zwischen der Karikatur und deiner Einleitung herstellen zu können. Sollten sich aber auch nur leiseste Zweifel bezüglich dieser Perfektion einschleichen, würde ich im Zweifel lieber auf die Verwendung der Karikatur verzichten.

Viel Erfolg bei deiner wissenschaftlichen Arbeit und schöne Grüße!

Tobi

Wenn es zum Thema passt und Du im Text ausreichend darauf eingehst, würde ich es einbauen.

Ich würde keine Karikatur in die Masterarbeit einfügen. Bei einer wissenschaftlichen Arbeit kommt es nicht auf Anschaulichkeit an, sondern auf die wissenschaftliche Präzision. Aber frag im Zweifelsfall lieber deinen Betreuer.

ich finde es nicht sehr professionell eine Karikatur in einer Masterarbeit einzufügen.

Was möchtest Du wissen?