Ist eine Brille zu stark wenn man alles damit kleiner sieht?

3 Antworten

Daß durch die Minus-Gläser einer Brille die Abbildung kleiner erscheint, ist ein ganz normaler Effekt. Bei höheren Werten macht sich dieser natürlich viel deutlicher bemerkbar, als bei geringer Dioptrienzahl. Wie groß ist denn der Ubterschied der Stärken zwischen alter und neuer Brille? Wenn Deine neuen Brillengläser andere Stärken als die vorherigen haben, bist Du an das Sehen mit der neuen Brille einfach noch nicht gewöhnt, nach einiger Zeit wird sich das wahrscheinlich geben.

Falls es Dich aber sehr stört, daß Deine Brillengläser das, was Du siehst, nicht in Original-Größe wiedergeben, wären eventuell Kontaktlinsen eine Option für Dich, denn bei diesen tritt die Verkleinerung nicht auf.

Danke für die Antwort

Ich vergaß zu erwähnen dass ich bisher immer Kontaktlinsen trug deshalb bin ich Brillen nicht gewohnt.

Aber gut zu wissen dass da dieser Effekt normal ist.

1

Wenn du die Brille erst kurze Zeit hast, also so ein bis zwei Tage, dann lass dir selber erstmal ein bisschen Zeit dich an die Brille zu gewöhnen. Üblicherweise ist nach spätestens einer Woche alles ganz normal. Und ja, es ist auch normal dass die Dinge etwas kleiner erscheinen. Das relativiert sich aber nach einigen Tagen.

Ok gut zu wissen, ich werde sie einmal zwei Tage tragen dann sehe ich weiter. im wahrsten Sinne des Wortes.

Weißt du wie viel es in etwa kosten würde sie nachzubessern?

1

Wenn die neue Brille vom Augenarzt verschrieben oder vom Optiker angemessen ist, dann ist das schon sonderbar. Lass es nachprüfen. Und für Gesundheit und Wohlbefinden sollte nichts zu teuer sein!

Danek für die Antwort. Nein ich würde es ggf schon nachbessern lassen, das ist klar bevor sich das irgendwie noch negativ auf die Augen auswirkt.

Aber man kann es ja selbst nicht mehr genau sagen beim Sehtest ob die Zahlen jetzt noch etwas schärfer oder schon eher kleiner werden.

0

Was möchtest Du wissen?