Ist eine beziehungspause eine Trennung oder ist man noch zsm oder schreibt und redet nicht...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du in der Beziehungspause machen darfst, was du willst, dann bist du vorübergehend getrennt, wenn du trotzdem nicht das machen darfst, was du gerne machen würdest, dann seid ihr inoffiziell noch ein Paar

Das kommt darauf an, was die Beteiligten miteinander ausmachen. Manche trennen sich für eine Weile, manche bezeichnen es als Beziehungspause, sich für eine Weile nicht zu sehen, nicht zu telefonieren etc. - aber meist ist es der Anfang vom Ende.

Die sogenannte Beziehungspause ist meist die schonende Vorbereitung auf das Ende der Beziehung und wird meist von dem Partner vorschlagen, der Schluss machen will.

Eine Pause ist noch keine Trennung. Sonst wäre es ja eine Trennung. In dieser sollte man versuchen, ganz bei sich zu bleiben... über die Partnerschaft nachzudenken... ob es Sinn macht oder nicht....Wichtig ist, dass beide in dieser Zeit bereit sind, sich weiter zu entwickeln... Dann haben sie eine Chance.

Sicher läutet so eine Pause zu 90 % ein endgültiges Aus ein. Für die anderen 10 % passt es dann wieder... Meine persl. Erfahrung.

hi ich würde sagen man ist noch zusammen aber das sieht mancher selbst ziemlich anders am besten den partner fragen

Es gibt meiner Meinung nach eine sog. "räumliche" Trennung und eine "geistige" Trennung bei einer Beziehungspause!

=> Bei "räumlicher" Trennung wie das bei einem Trennungsjahr vor der Scheidung ist die Beziehungspause durch zwei getrennte Wohnungen definiert. Jeder kann sich zurückziehen und sieht die anderen nicht!

=> Bei "geistiger" Trennung lebt man zwar zusammen, aber spricht keiner mehr mit dem anderen, und schlaft voneinander getrennt ? ;-(

Doch man ist eindeutig noch zusammen! Was mit anderen zu haben oder sonst was geht garnich! Man schreibt einander nich, trifft sich auch nich... Man will einfach mal kucken wie man ohne den anderen auskommt ohne ganz Schluss zu machen.

Was möchtest Du wissen?