Ist eine 3 im Zeugnis schlecht?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NEIN

Ich verstehe Eltern nicht, die ihren Kindern eintrichtern wollen, Dreien wären schlecht.. Verklicker ihenen, dass eine 3 nichts schlimmes ist und du zufrieden damit bist.

Nein, eine drei ist noch voll okay, deine Eltern können nicht erwarten dass du nur super Noten schreibst. Du musst nur versuchen, diesen Level beizubehalten - das ist ausbaufähig. Eine versemmelte Arbeit sollte man eher als Warnschuss sehen, aber nie aufgeben. Nicht das Hinfallen ist das Problem, sondern das Liegenbleiben.

Ich hatte in französisch immer eine 4. Im letzten Jahr dann eine Drei. Und sieh an! Ich studiere seit 6 Semestern Maschinenbau an der "Technischen Hochschule Mittelhessen". Was sagen Noten schon wirklich über dein Talent, deine Begabungen oder deine Intelligenz aus? Nicht viel. EIn paar faule Tage und schon sagt die Note "du bist ein Idiot" was ja überhaupt nicht stimmt!

Eine 3 heißt: Befriedigend. Das heißt: Die Lehrerin war mit deiner Leistung zufrieden. Das ist nicht spitzenklasse, aber durchaus okay. Die heutige Leistungsgesellschaft erwartet zu viel von jungen Menschen. Es muss nicht JEDER einen 1er-Schnitt haben. Mich fragt heute niemand mehr nach meinem Zeugnis aus der 10. Klasse. Völlig uninteressant, solange dein abschlusszeugnis okay ist. Nur hängen lassen darfst du dich nicht. sonst wird das gammeln zur gewohnheit.

Hallo. Eine 3 ist keineswegs schlecht. Und außerdem brachst du dir ja noch nicht SO viel gedanken darüber machen, weil du ja erst in der 6. bist.

Du grachst dich wegen dem einen 3er gar nicht ´schämen, weil der ist wirklich nicht schlimm, etwas schlimmer wäre eine 4.

Lg kati

Das kommt darauf an, was du kannst. Wenn du vorher eine 1 hattest IST das schlecht. Hattest du eine 5 ist das gut.

ja aber im ersten lernjahr in französissch lernst du fast nix von der grammatik her und dieses schuljahr wars echt viel...

0

Was möchtest Du wissen?