Ist ein WLAN-Router im Schlafzimmer gefährlich bzw. schädlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Über all hat man heutzutage solche Strahlung. Jeder hat ein Handy, Überall funktürme und Netzabdeckung. WLAN Router strahlen normalerweise durch mehrere Wohnungen, also macht sich ein Router mehr oder weniger nicht bemerkbar denke ich. Ob es schadet weiß keiner so wirklich aber ändern kann man es nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann das ding ja auch ausschalten wenn man schlafen geht.....nur mal so laut gedacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir so. Gesund ist es nicht, aber direkt schädlich nur wenn du es praktisch im Arm hälst. Ich würde es einfach irgendwo anders hinstellen, denn im Schlafzimmer hat es keinen Sinn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pherto
10.11.2015, 01:00

Viele Geräte bieten auch die Möglichkeit das WLAN per Zeitschaltung automatisch zu deaktivieren, wenn nach einer bestimmten Uhrzeit des letzte Gerät das Netz verlassen hat.

Oder man betätigt kurz vor dem zu Bett gehen einmal den WLAN- Taster, um das Funknetzwerk zu deaktivieren. Unabhängig, ob es was für die Gesundheit bringt, behält man mit der Zeit ein paar Münzen mehr im Geldbeutel aufgrund des gesparten Stromes.

0
Kommentar von Juyas
14.11.2015, 08:34

joa

0

Warum hat jeder seinen eigenen Router? Auf einem Stockwerk könnte man sich auf einen einigen und den so anbringen das jeder verbunden ist. In Hotels geht's auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pherto
10.11.2015, 00:54

In Hotels geht's auch.

Aber die Benutzung von einem solchen WLAN-Netz ist meist unsicher, weil häufig jeder Gast das selbe Passwort bekommt und keine Separierung der einzelnen Clients erfolgt.

Gegen die Verwendung eines einzelnen Routers je Etage spräche, dass es keine Effiziente Ausnutzung des verfügbaren Frequenzspektrums darstellen würde. Wenn es auf jeder Etage 10, 15 oder noch mehr WLAN- Clients gibt, dann würden sich alle aktiven Geräte gegenseitig stark beeinträchtigen, sodass für den einzelnen Client nur noch eine geringe Übertragungsrate bliebe und etwa das Betrachten eines Videos nur noch in schlechter Qualität oder gar nicht mehr möglich wäre. Sinnvoller wäre es hingegen, drei WLAN- Basisstationen (müssen ja nicht unbedingt Router sein) zuverwenden und auf den Überlappungsfreien Kanälen 1, 6, 11 zu betreiben. (alternativ wäre es auch mit geringen Überschneidungen möglich Basisstationen in den Bändern 1, 5, 9, 13 zu betreiben, jedoch können manche Geräte die Kanäle 12 und 13 nicht nutzen, weil diese für den amerikanischen Markt konzipiert wurden.) Die vielen Geräte könnten sich gleichmäßig auf die Netze verteilen und die Zeit jeden einzelnen Gerätes wäre deutlich größer.

Des Weiteren gibt es immer Bereiche, in denen der Empfang schlechter oder gar nicht vorhanden ist (tote Winkel) und bevor jemand nur noch mit einer wesentlich geringeren Datenübertragungsrate leben muss als andere, beispielsweise weil dieser am Ende der Etage wohnt und der Accesspoint zentral steht, wird dieser in Erwägung ziehen sein eigenes Gerät aufzustellen. Das lässt sich durch verschiedene Faktoren weiter steigern, wodurch am Ende eine Vielzahl von Geräten dasteht, als eigentlich notwendig.

0

Das wird immerncoh erforscht , da es erst seit kurzem WLAN ginbt , haben die Forscher und Mediziner noch keine langzeitstudien , es sollte aber ungefährlich sein oder stört dich das allgemeine handy netz / der Radioempfang etc ?  Es sollte komplett harmlos sein , falls dich die kleinen lichter net nerven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?