Ist ein Federkern sofa besser , als eins ohne Federkern?

6 Antworten

Das "Billigprodukte" nicht zu empfehlen sind, weiß der Fragesteller sicherlich selbst. Auch "Lebensweisheiten" sind wenig hilfreich -auch wenn immer ein Fünkchen Wahrheit d'ranhängt... Fakt ist, daß man technisch gesehen einen Schaum herstellen kann, der den klassischen "endlos" Federkern locker in der Schatten stellt. Den Komfort kann man durch Sandwichbauweise steuern. Da der Kunde hierzulande jedoch eher ein "Schnäppchenjäger" ist und lieber mehrmals auf die Nase fallen will als einmal etwas vernünftiges zu kaufen (ich weiß das hört man auch NICHT gerne^^) an dem man lange Freude hat, greifen die Hersteller lieber zum "guten alten Federkern" und hängen noch ein schönen Schild an die Ware und der Kunde glaubt "Alles Bestens" Ähnlich verhält es sich mit dem Aufdruck "Echtes Leder" Mein TIPP: Nicht billig kaufen sondern günstig. In den gepflegten Fachhandel gehen und den Berater ausquetschen. Und testen, testen, testen...

Tja, kommt wohl immer darauf an was Du erwartest. Hast Du es mit dem Rücken oder nicht... Willst Du Komfort, oder nicht. i.d.R. sind Federkern-Sofa´s meist teurer. Dafür sollten die sich aber auch nicht so schnell durchsitzen/liegen und sind besser für den Rücken

Was möchtest Du wissen?