Ist ein Computer ohne Internet 100% vor Viren geschützt?

29 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du nicht CD's, DVD's oder USB Sticks von, möglicherweise verseuchten, Rechnern anschließt, kann nichts passieren.

Hier die gute Nachricht:

Das ist vom Betriebssystem abhängig, bei Windows ist dies nicht vorstellbar, bei Linux/Mac schon.

Siehe bitte auch den Artikel von gonzo1233 unter:

http://www.gutefrage.net/frage/wie-viele-computerviren-gibt-es-eigentlich-fuer-windows-linux-und-mac

Kürzlich las ich einen Fachartikel über Spionagewerkzeuge. Ich war sehr erstaunt zu lesen, dass USB-Stifte erhältlich sind, die es Hausangestellten ermöglichen, vollautomatisch die wichtigen Dokumente vom Windows-Rechner des Besuchers zu kopieren. Wird der USB-Stift angesteckt und der Rechner eingeschaltet, sind nach weniger als einer Minute alle Dokumente auf dem Speicherstift kopiert (ohne eine Tastatureingabe) und können anschließend ausgewertet werden.

Bleiben Sie virenfrei, Linux beschützt uns........

JA! KANNST DU!!!! Habe in mehreren Zeitschriften gelesen, das einige Firmen ihre CD's Absichtlich mit Viren infizieren (z.B Office), dann steht da, das du irgendein bestimmtes (Sau teures) Anti virus programm kaufen musst. Ist selten, kommt aber ab und an vor!

wenn keine daten von anderen medien auf den pc kopiertz werden klar, aber das is eh nur theorie. es besteht immer eine chance, weil man sich ja immer mal dateien irgendwo herholt

Nope nie im leben Viren können sich auch auf CD,s befinden oder wenn du einen USB an einen verseuchten rechner anschliest können die Viruse auf den USB stick oder auf die Festplatte kommen ;)

Was möchtest Du wissen?