Ist ein Abitur in zwei Jahren nach der Realschule in Hessen möglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß nicht wie das in Hessen ist, aber in Niedersachsen kannst du auf das Fachgymnasium gehen, da besuchst du dann die 11. bis 13. Klasse (also nicht zwei, sondern drei Jahre). Nach der 13. Klasse hast du dann (hoffentlich) das normale Abitur (nach der 12. das Fachabi). In der Regel wird da auch eine zweite Fremdsprache angeboten (bei uns sind das Niederländisch und Spanisch), da sollte es keine Probleme geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Theorie,in der Praxis dürfte es drei Jahre dauern.Da Du vermutlich eher viel und intensiver lernen mußt als Du es gewohnt bist,wäre es absolut untypisch in der Oberstufe eine Klasse zu überspringen.Das Lichtenberg Oberstufen -Gymnasium in Bruchköbel ( MKK) ist eine solche Schule.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, allgemeines Abitur verlangt seit 2012 3 Jahre. Auf der FOS bekommst du das auch nach der FOS 13 (3 Jahre). Jedoch das Fachabitur bekommst du nach 2 Jahren auf einer FOS.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs Abitur brauchst du leider eine zweite Fremdsprache.

Du schaffst das mit der Studiengemeinschaft Darmstadt. Beim Hessenkolleg in Wetzlar, da bin ich mir nicht so sicher, würde mich da mal erkundigen. Das wäre Tagsüber.

Auf der Gießener Ostschule, wovon ich dir nur abraten kann, geht das nur in drei Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß nicht. Lebe selber in Hessen. Brauchst die Fremdsprache also drei Jahre. Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?