Ist Dummheit eine Krankheit?

13 Antworten

Dummheit ist niemals eine Krankheit, der Begriff ist ein eher volkstümliches Wort für freiwillig-unfreiwilligen Mangel an Klugheit oder Durchblick. Das Wort ist per se eine Beleidigung und kann schon deshalb nicht zur Krankheit avancieren. Wenn Du aber Minderbegabung, Intelligenzminderung oder sehr stark herabgesetzte kognitive und intellektuelle Fähigkeiten meinst - früher unter "Schwachsinn" subsummiert - dann gibt es das natürlich als Form von Behinderung. Je nach Ursache gibt es aber dafür eine Fülle von Begriffen, die das jeweilige Problem beschreiben und die auch nicht beleidigend sind, es sei denn, Du verwendest "behindert" in einer Art, die Menschen herabsetzt. Gruß, q.

Manche Menschen haben es eben schwer und lernen sich nicht so leicht,die anderen spielen sich mit dem lernen Man sollte das nicht als Dummheit abstempeln.Jeder Mensch kann nur im Rahmen seiner Fähigkeiten.L.G.

Ich glaube eher weniger, weil dumm is ja auch nur ne Bezeichnung, das etwas nicht gut ist. aber man könnte es manchmal echt meinen :D

Nope,dumm ist einfach dumm.Deswegen toleriere ich Dummheit auch nicht...

Was möchtest Du wissen?