Ist diese Reaktion akzeptabel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dinge, die Erwachsene als kompletten Blödsinn definieren, empfinden 3-jährige noch als lustiges Spiel, eben zB Sachen durch die Gegend werfen.

Beim "gegen den Fernseher schlagen" würde ich sagen, dass es auf die Situation ankommt. Macht er das, weil er unbedingt Fernsehen schauen will? Ist er sauer, weil jemand ausgeschalten hat? Muss er Aggressionen rauslassen?

Sollte es letzteres sein, müsste man natürlich schauen, wo die Aggression herkommt. Allerdings ist es so, dass hauen grundsätzlich kein ungewöhnliches Verhalten ist für einen 3-jährigen, der seine Gefühle noch nicht sprachlich ausdrücken kann. Klar, es schlägt nicht jeder 3-jährige um sich, aber es kann eben vorkommen.

Grundsätzlich nutzt schimpfen - gar nichts. Besser ist ein bestimmtes "Nein". Irgendwann einmal hab ich in einem Ratgeber den Tipp gelesen, bei Autonomieanfällen oder ähnlichem einen Punkt zu setzen. Also kein Ausrufezeichen (zB beschimpfen, drohen) und auch kein Fragezeichen (zB diskutieren, erklären), sondern eben einen Punkt ("nein, das machen wir nicht.").

Das finde ich nachvollziehbar und in meinem eigenen Haushalt funktioniert das auch gut.

Ins Zimmer sperren bringt ebenfalls nichts. Ein 3-jähriger kann sein Verhalten noch nicht entsprechend reflektieren. Er denkt nicht "oh, ich sitze jetzt hier alleine, da denke ich doch mal drüber nach, was ich falsch gemacht habe", sondern er hat mit den Gefühlen zu kämpfen, die ihn kurz vorher noch überflutet haben und wird mit diesen Emotionen auch noch alleine gelassen.

Besser ist es, nach dem "nein" das Kind zwar aus der Situation zu nehmen, aber weiterhin zu begleiten.

Je nachdem, wie schlimm das Verhalten des konkreten Kindes wirklich ist, wäre vielleicht eine Erziehungsberatung anzuraten.

Das ist ein normales 3 Jähriges Kind, das Seine Grenzen testet. Als Eltern sollte man aber trotzdem reagieren und dem Kind ruhig erklären, dass der Fernseher kaputt geht. Schimpfen bringt meistens nichts. Kinder spiegeln die Stimmung anderer. Je mehr man sich selber ärgert und laut wird um so mehr regt sich das Kind auf und macht dumme Sachen. In sein Zimmer sperren wird nichts bringen, das sieht das Kind dann in dem Fall als Spiel an und testet dann, welche Aktionen dazu führen, dass man es ins Zimmer sperrt.

Wenn ein 3jähriger sich so verhält wie Du das beschreibst, dann ist dieses Kind psychisch schwerst gestört. Solches Verhalten kommt nicht aus dem Nichts.

So verhalten sich Kinder z.B. wenn sie sexuell missbraucht wurden oder werden.

Übertreib mal nicht, das Kind hat zuviel Energie und versteht und will nicht verstehen was es sein lassen sollte, das ist alles. Mit vergewaltigung hast du alles ausseinandergenommen 💀

0
@Azuai

Ein Kind das auf einen Fernseher einschlägt ist in Deinen Augen normal? Na danke.

0
@Whatelse23

Ich hatte auch als Kind viel Energie, okay ich habe nicht gegen einen Fernseher geschlagen, aber woher soll das Kind auch verstehen was gut ist und was schlecht in dem alter. Ich habe da Sand gegessen also wirklich du hast komolett übertrieben.

0
@Azuai

Zwischen zuviel Energie und reiner Aggression liegen Welten. Think it over or forget it.

0
@Whatelse23

Denkst auch mit dein englisch wirkst du schlauer 💀, wirkst aber noch dümmer als davor. Glaube du hast realitätsferne Ansprüche an einem 3 Jährigen Kind. Mit Aggresionen hat das auch nicht zu tun, sondern es testet seine Grenzen, weil die Eltern keine guten Maßnahmen ergreifen. Ein 3 Jähriges Kind was gegen ein Fernseher geschlagen hat, ist vergewaltigt worden, denk mal darüber nach was du sagst.

0

Ja, die Reaktion ist Akzeptabel.

Und die Story lässt mich zweifeln, ob ich jemals Kinder will.

und mal nicht kurz hinsieht versucht es kompletten blödsinn zu machen z.B mit den Händen auf den Fernseher schlagen oder Sachen rumwerfen 

das hat nichts mehr viel mit Blödsinn machen zu tun. Sachen rum hauen bei einem Wutanfall sollte nicht sein aber kann mal vorkommen. aber auf Fernseher einschlagen da hätte mein Kind so ein Donnerwetter bekommen, dass es das sicher kein 2. Mal mehr macht

Ich denke ich in so einer Situation als Vater würde mit dem Kind schimpfen, wenn es aber weiterhin schlimmes macht, würde ich noch mal schimpfen und dann in sein Zimmer tun wo es nix mehr machen kann für 30min

schimpfen ja damit es mal aufhört das zu tun, dann austoben lassen (weil wahrscheinlich sauer wegen Rüge) und dann wenn das Kind sich beruhigt hat in Ruhe erklären wieso man das nicht macht.

 Das Kind hat dann genung Zeit zum überlegen was es falsch gemacht hat,

du denkst wie ein Erwachsener und nicht wie ein Kind. ein Kind denkt" Die Eltern sind so böse, die schimpfen mich wegen allem" . mit 3 Jahren reflektieren die wahrscheinlich noch nicht ihre Verhalten