Ist die Werkzeugmarke RYOBI gut?

5 Antworten

Tag zusammen; ich arbeite seit mehreren Jahren mit Ryobi, habe fast das gesamte One + System: Zu den Akkus: Die alten NiCd Akkus waren ok, hatten je nach Anforderung gut gehalten. Bäume konnte man nicht damit ausreissen, jedoch war bzgl. Ausdauer eine deutliche Steigerung zu der grünen Bosch- Serie zu verzeichnen. Zu den LI-On Akkus kann ich sagen, dass sie ihr Geld absolut wert sind, sie halten recht lange. Die Anzeige ist nicht immer gut ablesbar, wenn man im Hellen arbeitet. Mit ihren 2,4 Ah hat sie auch ordentlich Reserve, ist aber kritisch betrachtet nicht so ausgiebig wie zb. Metabo- Akkus( naja, die kosten auch Einiges mehr) Die kleiner Ausgabe hat "nur" 1,4 Ah, ist dafür aber superleicht- hat allerdings keine Zustandsanzeige.

CRP1801 Fuchsschwanzsäge( Blaue Serie) Wow, die ist klasse,- kräftig und unglaublich handlich. Ich nutze sie sehr gerne, wenn ich Bäume/ Äste bis ca 15 cm zurückschneide). Auch Balken bis 20 cm kann man mit dem richtigen Blatt zügig durchsägen. Sie liegt gut in der Hand und ist unsagbar leicht- gut, wenn man im Baum mit nur einer Hand arbeitet.

Neue Serie: Hat mir gar nicht gefallen, der Akku liegt weiter vorne, d. h. der Schwerpunkt liegt ungünstiger. Im direkten Vergleich hatte ich auch das Gefühl, sie sei langsamer. Es hörte sich zumindest so an

CDI1803M Bohrschrauber( blaue Serie) Mit ihm hat alles angefangen. Sowohl beim Schrauben als auch beim Schlagbohren ist das Teil einfach unglaublich. Kraft bis hinten gegen. Universell einsetzbar und eigentlich unverwüstlich!! Eigentlich, weil bei meiner ersten der Schalter /Tyristor kaputt ging und bei der Zweiten hab ich versucht, einen von einem Hilti- Bohrhammer festgesetzten SDS-Bohraufsatz loszudrehen bis die Maschine geraucht hat- laufen tut sie immer noch, aber schwach im linksdrehen...

BID1801M Schlagschrauber ( gelbe Serie) Die Art, wie schnell man Schrauben durch Holz jagen kann ist beachtlich. Hab letztens eine Antenne auf einem Satteldach angebracht, mit 6er vorgebohrt und mit10er Schrauben und der passenden Nuß im Dachbalken versenkt wie ein Lötkolben durch Butter. Riesenspass! Mit dem Teil kann man sogar Kundinnen beeindrucken,-Stichwort: zirpende Grille ; ) Mit dem kleinen Akku hat man ein absolut brauchbares Tool, mit dem man 90% aller Schraubarbeiten erledigen kann. Wiegt mit Akku etwas über 1,5 Kg. Allerdings weiss ich nicht, ob er wirklich 170Nm hat. In ganz Schraubfällen nehme ich gerne dann den CDI 1803, dann aber nur mit Zusatzgriff!!!!

CAG180M Flex ( gelbe Serie) Mit 6500 Upm nicht grade die Schnellste, aber überall einsetzbar. Für mal eben einen Zaun zerkleinern ist er klasse- zum Fahrradschloss aufschneiden bestens geeignet...; ) ( war auch mein eigenes Schloss, da Schlüssel fott) Die Akkustandzeit ist unter starker Belastung nicht ganz so gut, jedoch trotzdem absolut im grünen Bereich- man bedenke den Preis, wie eigentlich beim gesamten Sortiment!!!

CRH1801 Bohrhammer:( gelbe Serie, blau gabs noch nicht) Auf das Teil habe ich lange gewartet! Er ist klein und handlich. Löcher bis 8 mm schafft er im Beton ohne vorzubohren, darüber wirds ein wenig eng- genug jedoch , um eine Lampe an der Decke aufzuhängen. Für Sat- Anlagen MUß vorgebohrt werden!!!Aber bleiben wir fair. Mit den kleinen Akkus kann man nicht viel reißen, da sollten schon die 2,4er Akkus dran.

Taschenlampen : ( blaue Serie) Sind jeweils klasse, die Leuchtstofflampe hält mit einem 2,4er etwa 4-5 Std am Stück, die Kryptonit- Lampe ist etwa nach 1,5 Std fertig, dafür aber weittragend. Die Leuchtstofflampe ist mir bereits div. Male runtergefallen, tw. aus 2 Metern Höhe und schnurrt immer noch. Ich nutze sie seit etwa 6 Jahren recht oft- sie läuft immer noch mit der ersten Röhre. Und wenn diese stirbt kann man sich getrost eine kpl. neue Lampe holen. Den ganz dicken Brummer habe ich nicht, hatte ihn allerdings mal in der Hand und ich hatte -überzogen gesagt- das Gefühl, ich könnte ein Loch in die Decke des Baumarktes brennen ; ))

UTB7 Tasche: Hab zwei davon. Die Reißverschlüsse sind mittlerweile nicht mehr in Ordnung,da könnte man Stabilere einsetzten. wenn man nicht noch- wie ich- jede Menge anderes Zeug mit hineinpackt reichen sie vollkommen aus, sind wasserfest- man kann sie auch mal im Regen stehen lassen, ohne dass das Werkzeug Schaden nimmt.

Ich weiss, das Ganze klingt, als ob ich von der Firma Ryobi Geld für diesen Artikel erhalten würde. Falsch- ich bin einfach nur überzeugter User! Die Akkus 2,4er kriegt man tw. ab 85€ in der Bucht- das teuerste Gerät, das ich besitze hat grad mal etwa 140,- gekostet, man ist flexibel bis in alle Ewigkeit. Der Großteil der Werkzeuge ist allerdings noch die alte Serie( blau) Die neue Serie ist Geschmacksache. Die Säge fühlte sich ein wenig an wie Spielzeug- und für mich sieht blau einfach mehr nach Werkzeug aus...

Wenn ich nun noch die Akku- Kettensäge in meinem Sortiment aufnehme, kann ich in Ruhe sterben- dann bitte mit gesamten Werkzeugpark...(Zur Not kann ich mich dann wieder selbst ausbuddeln ; ))

Ich weiss, das Ganze klingt, als ob ich von der Firma Ryobi Geld für diesen Artikel erhalten würde.

Ach was. Du hast dich am 19.07.2011 angemeldet und nur eine Antwort gegeben, die ZUFÄLLIGERWEISE eine Antwort zum Thema Ryobi ist. Wer sollte da schon misstrauisch werden?

0

Die teure Elektromotorsense wurde rein privat und wenig benutzt. Jetzt ist ein Kunststoffadapter, der wohl eine Sollbruchstelle ist (Metallwelle greift in Kunststoff) defekt. Das Teil ist nicht mehr lieferbar, die Sense also Schrott. Fazit: FINGER WEG!

Habe eine Schlagbohrmaschiene von RYOBI für 90 Euro gekauft, obwohl ich einen Fachverkäufer zu rate gezogen habe. Nun habe ich nach einem Jahr festgestellt das die Schlagenergie deutlich nachgelassen hat! Als Bohrmaschiene funktioniert sie noch einigermaßen, solange kein großer wiederstand da ist, dann rutscht nämlich die Kupplung durch! Fazit: ich hätte mir für das Geld lieber etwas gescheites kaufen sollen, direckt schlecht sind sie zwar nicht, aber richtig gut oder ein schnäppchen sind aber auch nicht! Für gelegenheitshandwerker OK! Ansonsten lieber Finger weg!

Ryobi ist absolut Top ist für den Qualitätsbewussten Heimwerker mit den Akkugeräten sogar für den professionellen Einsatz geeignet

also ich arbeite normal mit makita.... hab aber ne flex von ryobi da, die seit jahren gut ihren dienst tut und das fuer 20 euro oder so :D

einfach ausprobieren, fuer das geld machst nix falsch

Nunja, der gute Akku den ich will kostet schon mal 140 Euro mit Ladegerät. Die Säge 100, die BoMa 50, da kommt doch was zusammen....

0
@laufenmitsonne

hmm... dann wirst du eventuell mit einer suche nach makita bei ebay glücklicher werden und noch günstiger davonkommen, muss ja nicht immer brandneu sein ; )

0

Was möchtest Du wissen?