Ich würde ein komplettset verwenden, und nicht weniger als 13T Motor verbauen! Tamiya Autos vertragen solche belastungen nicht und der verschleiß erhöht sich sowieso. Ich habe etliche Jahre (noch vor Brushless zeiten) Tamiya Autos gefahren und weiß wovon ich schreibe!

...zur Antwort

Der Regler ist devinitiv zerstört! Das die stromversorgung für den Empfänger und die Servos noch funktioniert liegt daran das der Regler ein sogenanntes BEC hat, welches einen separaten verpolungsgeschützten stromkreis hat. Aber die FET´s oder die Teile die den Stromfluss zum Motor steuern sind scheinbar nicht vor verpolung geschützt, und bei der verpolung durchgebrannt! Dem Motor ist es eigentlich egal, (Bürstenmotor) der läuft dann eben bei falschpolung rückwärts.

...zur Antwort

Ich persönlich habe sehr gute erfahrungen mit Ansmann Fahrzeugen gemacht, (gibt es aber nur noch restbestände) Heißen jetzt ABSIMA. Nicht immer ganz einfach zu bauen, (hier und da etwas nacharbeit erforderlich) aber superstabil und fast kein verschleiß! Was auch noch geht ist LRP oder HPI, Aber zu dem Preis wird da die luft schon etwas dünn. Abraten würde ich von Tamiya, die sind für die gebotene qualität einfach viel zu teuer!! Was Dir gefällt musst Du dann aber selber entscheiden.

...zur Antwort

Die Antwort lautet Ja! Aber nur mit einem Fahrtenregler ! Nicht den Motor direkt an den Empfänger anschließen , das funktioniert nicht! Ich weiß das die Antwort für Modellbauer Albern ist, "das ist doch selbstverständlich" aber ich habe mitlerweile schon die krassesten dinge erlebt, es gibt leute die kommen auf Ideen das glaubt ihr nicht !!!!

...zur Antwort


Ich denke mal die frage bezieht sich auf Fahrtenregler, und denen oder Deinem Empfänger ist es egal, auf welchem Kanalausgang sie betrieben werden. Das ist nur relevant für deine Steuerfunktion! Du willst ja vermutlich nicht mit dem Drehknopf eines Drehknopfsenders die Geschwindigkeit regulieren??
...zur Antwort

Wenn Du keinen zweiten Hund hast und dir deshalb wegen übertragbaren Krankheiten Gedanken machen musst, ist es ja eigentlich sinnlos. Verursach haben kannst Du das nicht. Autopsie und selbstvorwürfe bringen Sie Dir nicht zurück. Gib Dir zeit zum Trauern, und akzeptier das unausweichliche ende eines jeden Lebewesens! Alles Gute MM

...zur Antwort

Tja wäre schön wenns so einfach wäre, aber der Vergaser ist neu und die Membran absolut I.O und dicht, auch die unterdruckfunktion ist OK, alles schon getestet, Aber das problem besteht weiterhin.

...zur Antwort

Nein teuer wird es eigentlich nicht, natürlich kannst Du auch ein 100€ Superduper Brushless Digital Servo einbauen, ist aber gar nicht nötig. Ein Gutes Standardservo reicht eigentlich aus! Ja ein Servo kann schonmal kaputt gehen, Getriebe, Stellpoti usw:

...zur Antwort

Ich kann leider nicht erkennen was auf Deinem Empfänger steht. Aber im allgemeinen gelten folgende Anschlüsse! Lenkung auf 1 Regler auf 2 Nur für Verbrenner gilt Empfängeraccu Stromversorgung auf Batt/BEC Und für ALLE Anschlusskabel im Empfänger gilt das Dunkle Kabel (-) nach AUSSEN !!

...zur Antwort

Zu Deinem Binding Problem, das ist schwierig von hier aus zu lösen, da ich den Sender nicht kenne, und von hier aus keinen zugriff habe. Da hilft halt nur genau die Anleitung zu lesen, falls Du es dann immer noch nicht hinkriegst, solltest Du dir jemanden suchen, der sich damit auskennt, Nicht zu OBI. ;-D Evtl: kann Dir der Händler ja weiterhelfen.

...zur Antwort

Na dann fahr doch einfach mal damit.!! Spätestens danach wirst auch Du feststellen das Du mit dem Autolack an der falschen stelle gespart hast. Nach ein paar kleinen remplern und einschlägen (die bleiben nun mal nicht aus) wird sich entweder Deine Karosse oder wenn Du glück hast nur die Farbe verabschieden. Was glaubst Du denn warum die ganzen Profis,(zähle mich selber aber nicht dazu, auch wenn ich schon 50 eher mehr Karossen lakiert habe) die etwas teurere Lexanfarbe verwenden, und nich den billigeren Autolack, den es auch noch in viel mehr farbtönen gibt.? Was auch noch funktioniert, wenn Du die möglichkeit zum Airbrushen hast ist; Akrylfarbe. Aber hier ist umbedingt leicht anzuschleifen, damit die Farbe hält, diese geht nämlich keine verbindung mit dem Lexan ein. Ansonsten wenn Du es doch eh besser weißt, hättest Du dir die frage ja sparen können, oder ??

...zur Antwort

Vermutlich ja! Weil erstens warscheinlich viel zu dick aufgetragen, zweitens, ungeeignete Farbe. Für Lexan oder Polycarbonat Karossen gilt, Keine Normalen Autolacke verwenden. Da gibt es extra Lexanfarben, und diese werden auch nur sehr dünn aufgetragen, wenn nötig dann noch mit einer anderen Farbe hinterlegt. Weil das Lexan sehr elastisch ist und der Autolack halt eben nicht splittert bei bewegungen halt eben die Farbe wieder ab. Außerdem enthalten manche Autolacke Verdünner, die das Lexan Brüchig machen, was dann dazu führt, das bei Feinkontackt (ja sowas kommt bei RC Cars schonmal vor) die Karosse splittert, einreißt oder bricht. Und das will man ja eigentlich nicht oder ? Für Lexan geeignete Farben gibt es in guten (wenn Du einen findest) Modellbauläden, oder auch über E-Bay. Aber auch damit gilt dünn auftragen (nicht Deckend, ist gar nicht nötig) vorher gründlich reinigen, entfetten (Spiritus) am besten etwas Anschleifen, (ich mache das mit Wasserschleifpapier) Vorher natürlich die Fenster abkleben, und dann aus mindestens 25 cm abstand in mehreren durchgängen ganz dünn Sprühen, dazwischen die einzelnen schichten gut ablüften lassen. Viel Glück damit Gruß MM

...zur Antwort

Sultan 6 hat nur teilweise Recht, es ist zwar nicht grundsätzlich verboten, aber eben auch nicht ausdrücklich erlaubt! Wie Geochelone schon geschrieben hat, kann nur der Eigentümer bzw: dessen Stellvertreter dir Platzverbot erteilen, da Privatgrundstück, da ist das Ordnungsamt überhaupt nicht zuständig! Ausgenommen die Lärmbelästigung der Anwohner dafür sind sie dann schon zuständig, und dürfen Dir dann sehr wohl den Betrieb Deines Verbrenners untersagen. Anders wäre mit einem Elektro, da kann dann nur der Betreiber des Parkplatzes Dich des platzes verweisen, oder sich an die Polizei wenden, die Dir dann Ihrerseits den Betrieb untersagen können. Aber eine Nachträgliche Anzeige brauchst Du nicht zu befürchten, es sei denn es wäre ein wiederholungsfall, und darauf hätte Dich schon jemand hinweisen müssen!

...zur Antwort

Eine Frage zum selbst beantworten! Welche Automarke ist denn bei den "AUTODOCKTOREN" von VOX am Sonntag am häufigsten vertreten?? Nein nicht DACIA auch wenn sie wirklich günstiger sind und irgendwo in Rumänien zusammengeschraubt werden. Am häfigsten vertreten sind seltsamerweise Deutschlands vorzeige Automarke Nr 1 VW egal ob Golf oder Bus, Polo, oder sonstwas!! Ich habe da noch keinen einzigen Dacia gesehen! Das will doch was heißen oder ??

...zur Antwort

Wenn die Dichtungen von Stoßdämpfern undicht sind, läuft das Öl aus, egal ob die Federn belastet sind oder nicht. Weil ich der ganzen sache aus dem weg gehen wollte, und die Stoßdämpfer an den Dämpferkappen weniger mechanisch (durch reibung) belastet sind, habe ich bei meinen Buggy´s die Dämpfer einfach umgekehrt montiert. Das bringt zwar etwas mehr ungefederte Massen mit sich, aber dafür bleibt das Öl jetzt drin! Und da ich keine Rennen fahre ist mir das mit der ungefederten Masse auch egal. Ich habe keinen unterschied bemerkt.

...zur Antwort

Egal was auch immer über diese Zeitschriftenabos verkauft werden soll, lass besser die Finger davon!! (Es sei denn Du bist Sammler dieser Zeitschriften) Es ist Viel Viel zu teuer!! Wie Geko1 schon geschrieben hat, bekommst Du im Laden oder noch besser übers Internet Qualitativ besseres, und das auch noch deutlich günstiger, als bei jedem Zeitschriftenabo!!

...zur Antwort

Ich kann mir nicht vorstellen warum man einen Tank nicht leerfahren sollte, mal davon abgesehen, das die gefahr besteht das man liegen bleibt. Allein schon deshalb würde ich persönlich vorher tanken. Und Schmutzpartikel werden zwar mit sicherheit mehr angesaugt, aber diese verbleiben auf jeden fall im Kraftstofffilter.

...zur Antwort

Vergesst die 1/8er die sind nicht nur Teurer sondern auch deutlich schwerer als 1/10er und wer in Physik aufgepasst hat weiß das schwerer auch schneller kaputt geht oder bricht, allein schon wegen der bewegten Masse. Klar soweit?? Ich würde einen einfachen 1/10er Biggy oder Short Course Truck empfehlen! Die gibt es schon für relativ kleines Geld, was aber nicht bedeutet, das sie deswegen schlecht wären, im gegenteil. Ich persönlich bin sehr mit den Ansmann Biggys zufrieden, (Jetzt unter dem Namen ABSIMA erhältlich) aber auch von LRP gibt es ähnlich günstige Buggys, die noch recht stabil und ausgereift sind. Mehr Geld muss man nicht investieren, aber wenns den umbedingt sein muss, kann man auch noch den Traxxas Slash oder den Associated SC10 empfehlen.

...zur Antwort

Ich habe gebau das gleiche Problem, auch bei mir funktioniert Blocken, aber danach angreifen geht garnicht. was mich auch stört ist, das sich die gegner häufen, gegen mehr als 6 hat man so gut wie keine Chance. Weil sie zwar alle auf eine reaktion warten, aber sobald man einen angreift, greift sofort ein anderer von Hinten an. Wie bekämpft/kontert man eigentlich die Wolfsattacken??? Und was ich schmerzlich vermisse, ist einen Trainingsparcour, wie in den alten teilen, wo man die verschiedenen Konter/Angriffe erst mal über konnte! Und gerade in einem Spiel wo die Steuerung teilweise geändert wurde. Also Grafik ist natürlich top, aber ansonsten haben sie das Spiel verschlimmbessert!

...zur Antwort

Das kommt darauf an, wie Dein Ablaufschlauch an der Maschine aussieht. Manchmal wir dort ein Spiralschlauch verbaut, den bommt man aber mit Schellen oder dergleichen nie dicht. Am besten ein in die Schläuche passendes Rohrchen nehmen entgraten (damit dort keine Flusen hängen bleiben) und damit beide Schläuche verbinden. Ich würde zur sicherheit noch etwas selbstverschweißendes Isolierband an die übergänge wickeln, und dann mit zwei Schellen befestigen. Gruß MM

...zur Antwort