Ist die Verstärkerleistung ausreichend für die Lautsprecher?

3 Antworten

Hallo,

der Verstärker (110W) würde für die Boxen ausreichen. Dessen Normal-Belastbarkeit liegt bei 90W, kann aber bis auf 125W belastet werden! Jedoch wird wahrscheinlich ein klein bisschen Klirr noch dazukommen, da du die Boxen bei "maximaler Lautstärke" schon ziemlich forderst. Doch hab keine Angst da wird nichts kaputt ;)

Du hast aber ein anderes Problem! Dein Verstärker ist für 4 Ohm Boxen konzepiert und deine Boxen haben aber 6 Ohm! (Er wird wahrscheinlich mit anderen Ruheströmen arbeiten als erwartet...) Das kann dazu führen, dass dein Verstärker mit der Zeit schnell überhitzt bei längerem Gebrauch!! Kann im schlimmsten Fall auch den Verstärker schaden! Außerdem kann die Lautstärke absinken, da die Boxen einen höreren Widerstand haben! Den Boxen schadet das jedoch nicht!

Gruß

chrisinheaven93

Der Klirrfaktor sollte bei 0,07% liegen und nicht bei 0,7%.Ein Verstärker mit den Werten taugt nichts,der klippt sofort wenn man etas lauter macht und schrottet die Boxen.

es ist genau umgekehrt sprich die Boxen sollten etwas größer als die Ausgangsleistung der Verstärker sein. Die Verstärker können das verkraften aber zu kleine Boxen überhitzen in der Membrane und sie fangen zu klirren an

Wie viel Watt kann ein subwoofer maximal für meinen Verstärker haben?

Hey,

Ich habe einen Denon PMA 1500ae Verstärker mit 2x140 Watt. Der Wert ist ja nur für die Boxen, also pro Kanal 140 Watt. Wie bekomme ich heraus wie viel ein subwoofer maximal an Watt haben darf?

Danke im Voraus

...zur Frage

Maximale Leistung von einer Digitalendstufe berechnen?

Hallo Leute ich will eine Digitalendstufe mit 12V DC und 4Ohm Lautsprecher betreiben. Weiss jemand von euch welche Formel ich hier anwenden kann um die maximal mögliche Ausgangsleistung zu berechnen ?

Freundliche Grüsse

darkshadlok

...zur Frage

Wieviel Ohm darf mein Verstärker haben?

Ich habe von einem Bekannten 2 Standboxen (Quadral Ascent 850) mit einer Nennbelastbarkeit von 150, einer Musikbelastbarkeit von 300 Watt und Impedance 4....8 Ohm und dazu noch einen Subwoofer (Canton AS10) Nennleistung: 50, Musikleistung 110 Watt geschenkt bekommen. Da mir noch ein passender Verstärker dazu fehlt ist meine Frage was ich dazu für einen brauche und wie die Werte davon sein müssen ?

Wieviel Ohm darf mein Verstärker bei diesen Lautsprechern besitzen ? Darf er nur 4 haben? Oder auch mehr ?

Ist es richtig das der Verstärker auf gar keinen Fall weniger Leistung haben sollte als die Lautsprecher da er sonst clippen könnte ? Brauche ich einen Verstärker mit mindestens 150 Watt pro Kanal ?

...zur Frage

mehrere Lautsprecher an einen Verstärkerausgang

Hi Leute!

ist es möglich bei einem 2x 80watt verstärker an jeden ausgang einen 40w Subwoofer und einen 40/80w Hochtöner (beide 4ohm) parallel anzuschließen???

Danke im Voraus!;-)

...zur Frage

Ohm/Watt bei bei Stereoanlage

Hi,

Ich habe eine 380 Watt stereoanlage mit 16 Ohm.

Kann ich problemlos zwei 150 Watt 8 Ohm Lautsprecher, zwei surround-Boxen mit 50 Watt und 8 Ohm und zwei Lautsprecher mit 50-90 Watt und 8/4 Ohm an der stereoanlage anschließen, wenn ich bei hoher Lautstärke beliebige Boxenpaare über eine Schaltung abschalten kann?

...zur Frage

Palladium Anlage mit 2x 100 Watt laut Serien Lautsprecher> Neue Boxen mit weniger Ohm

Eine bekannte hat eine bestimmt schon 10 Jahre alte rießen Anlage... Vor kurzem habe ich das selbe Teil für mich leider ohne Boxen (Plattenspieler brauch ich eh nicht und ist auch nicht dabei) bei Ebay ersteigert.

Bis das dann in 2 Wochen angekommen ist mal hier die Werte die die Original Lautsprecher der bekannten haben (Vom Magneten abgelesen) 6 Ohm bei 100 Watt Marke der Chassis ist LG.

Nun habe ich hier zwei Blaupunkt GT Series ... 145 Watt bei 4 Ohm Lautsprecher in einem gemeinsamen Gehäuse mit Trennwand drin. Und zusätzlich einen Doppelschwingspulen-Subwoofer mit jeweils 70 Watt und 4 Ohm Diese kann ich in Reihe oder Parallel schalten. Wenn ich die aber jetzt Parallel schalte sind wir bei 2 Ohm. Ist das für ein Uralt Teil ein Problem? (einen Lüfter könnte ich einbauen an den Plattenspieleranschluss mit 12 Volt)

Wenn ich das jetzt in Reihe schalte, kann es sein dass der Subwoofer zu stark belastet wird: Rockwood, 16cm , norm. 30 Watt , max 70 Watt (alles x2 wegen Doppelschwingspule) Und die Blaupunkt kommen mit norm. 45 Watt und max. 145 Watt an den Start.

Ausgangsleistung der Anlage ist 100 Watt und 6 Ohm.

Das brachte mir nicht viel : http://www.nubert.de/downloads/ts_impedanz.pdf

Wenn ich die Parallel schalte bekommt der Doppelschwingspulensubwoofer nur die Hälfte und ist mit 2x 50 Watt auch zufrieden. Oder würde das genauso sein wenn ich die Chassis in Reihe schalte ?

Wenn ihr mir helft bin ich glücklich :)

Ach ja: 2x 100 Watt sollte man nicht voll aufdrehen, weil sonst klingelt es an der Tür.

Nur im Auto bitte xD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?