Ist die Berufsschule sehr schwer als Zahnmedizinische Fachangestellte?

4 Antworten

Ich kenne einige,die in der Schule in dem Bereich schwierigkeiten hatten. Aber jeder Beruf ist in der Berufsschule nicht so einfach,da muss man sich schon hinter sitzen und sich Mühe geben. Solange es dir aber spaß macht und du diesen Beruf wirklich machen willst,solltest du keine großen Probleme haben.

Ok vielen Dank. Ja ich finde es sehr interessant und werde mich da richtig reinhängen :) 

0

Meine eigene Erfahrung... :

Wenn man kontinuierlich und konsequent am Ball bleibt, sich bei ungeklärten Fragen gleich meldet, sich Notizen und Unterrichtsbereiche noch mal selber zuhause aufarbeitet und wenn man sich regelmäßig die Unterlagen noch mal anguckt dann kriegt man das hin. Die Prüfungen sind darauf ausgelegt dass man Zeitprobleme bekommen wird. Nur die richtig guten und fleißigen schaffen 1er oder 2er Noten. Fangt rechtzeitig mit dem Lernen an! Hat mir eine Lehrerin gesagt. Aber ich möchte niemandem von der Ausbildung abraten oder Angst machen. Wenn ihr den Job unbedingt machen wollt und ihn liebt dann hängt euch rein, dann schafft ihr alles. Meine aktuellen Fächer sind 1.Abrechnungswesen (logisches, rechnerisches, man muss selber nachdenken) ,2.Zahnfachkunde/Behandlungsassistenz (viel biologisches und anatomisches), und 3.Praxisorganisation und Verwaltung. Die Lehrer haben halt einen sehr strikten Zeitplan wo sie die Themen abarbeiten müssen. Und wer halt im Unterricht schläft kriegt halt nichts mit. Es ist zwar manchmal echt hart sich 8 Stunden lang zu konzentrieren und man kommt wirklich nach nem Schultag müde und geschafft nach hause. Aber das was man später davom hat wenn mn ausgelernt ist, das muss man immer im Hinterkopf behalten. Zur Not gibts Nachhilfe oder bildet innerhalb der Klasse Lerngruppen, wo ihr in kleinen Gruppen die Themen gemeinsam aufarbeitet bzw euch gegenseitig nochmal was erklärt.

So ist die harte Realität leider. Aber ich denke dass das in jedem Berufsschulbereich egal bei welcher Ausbildung so ist. Wer schläft, nicht aufpasst, nicht lernt und sich für nichts interessiert der wird es wohl auf Dauer nicht durchziehen können die Ausbildung mit guter Prüfungsleistung zu beenden.

Im Endeffekt sind es nur 3 Jahre, und die gehen viel zu schnell vorbei...

Liebe Grüsse

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Wenn du die richtige Ausbildung gewählt hast, ist es ganz leicht.

Was möchtest Du wissen?