Ist der Hijab im Islam pflicht?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Im Koran sind es vor allem drei Passagen, die für das Kopftuchgebot herangezogen werden. Wie du die jetzt interpretierst, ist deine Sache. Ich sehe darin jedenfalls keine Pflicht, dass eine muslimische Frau ein Kopftuch tragen muss,geschweifte denn eine Burka. Dort ist meines Erachtens nur vom bedecken der Geschlechtsteile die Rede.

Sure 24/31:

"Und sag den gläubigen Frauen, sie sollen die Augen niederschlagen, und sie sollen darauf achten, dass ihre Scham bedeckt ist, den Schmuck, den sie tragen, nicht offen zeigen, soweit er nicht (sc. normalerweise) sichtbar ist, ihren himār (Im Originaltext steht der Plural dieses Wortes, humur.) über den Schlitz (sc. des Kleides) ziehen und den Schmuck, den sie tragen, niemandem offen zeigen, außer ihrem Mann, ihrem Vater, ihrem Schwiegervater, ihren Söhnen, ihren Stiefsöhnen, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und ihrer Schwestern, ihren Frauen, ihren Sklavinnen, den männlichen Bediensteten, die keinen Geschlechtstrieb haben, und den Kindern, die noch nichts von weiblichen Geschlechtsteilen wissen. (...)"

Sure 33/53:

"Und wenn ihr die Gattinnen des Propheten um etwas bittet, das ihr benötigt, dann tut das hinter einem hijāb hervor! Auf diese Weise bleibt ihr und euer Herz rein."

Sure 33/59:

"Sag deinen Gattinnen und Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen sich etwas von ihrem Gewand (ğilbāb) (Im Originaltext steht hier der Plural ğalābīb.) herunterziehen. So ist am ehesten gewährleistet, dass sie erkannt und daraufhin nicht belästigt werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Koran steht, dass es besser wäre, sich zu bedecken, aber da steht nichts von Schleier oder sogar Burka. Man soll nur seine Reize bedecken... Und Allah weiß es am Besten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,
ja es ist eine Pflicht und es ist haram für die Frau den Hijab nicht zu tragen  hier hättest du eine detaileirte Antwort dazu :
https://islamqa.info/en/11774

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
08.06.2016, 14:22

Nein, es ist KEINE koranische Pflicht. 

Dass du hier mit einem sunnitischen Link aufkreuzen würdest, said, das war ja zu erwarten. 

Aber nun gar mit einem Link, für den ein Salafistenprediger verantwortlich zeichnet ... 

https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Salih_al-Munajjid

Da ist doch wohl schon vorher klar, was dort zu lesen sein wird.

1

nein. Nur in den Gottesstaaten gilt die weibliche Vermummung als halal. Das einzige, was ich als haram ansehe, ist: seinen von Gott gegebenen Verstand abzuschalten und jede kleinliche, willkürlich ausgedachte Vorschrift selbsternannter sunnitischer Autoritäten zu verinnerlichen. Ich allein und mein entweder guter oder schlechter Geschmack, entscheiden, was und wie ich mir was anziehe. Nicht alte ziegenbärtige Autoritäten vergangener Jahrhunderte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext07
08.06.2016, 18:32

"Nur in den Gottesstaaten gilt die weibliche Vermummung als halal" halal=erlaubt passt hier nicht. Besser hiesse es fard=pflichtgemäss.

2

ich bin zwar keine muslima aber eine freundin ist muslima und sagte mir im koran stände irrgendwie ( ich weis auch nicht 1/1 aber so in etwa)
eine frau soll sich nicht vor anderen männern zeigen...
kann meiner meinung nach bedeuten geh nicht mit jedem mann ins bett oder lauf nicht halb nackt rum aber es steht nicht bedecke deinen kopf aber wie schon gesagt ich bin keine muslima aber sie sagte mir es so....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hidschab wird gesetzlich nur in Saudi Arabien getragen (wie zu erwarten... wo denn sonst?).
Doch es ist kein Zwang und sehr viele moderne muslimische Frauen haben die freie Entscheidung jene Kleidung zu tragen oder nicht. Außerdem gibt es viele verschiedene Variationen des Hidschabs, welche von langweiligen Schwarz bis zu bunten, wunderschönen Gewändern gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valerie19
07.06.2016, 21:26

1. hijab und 2. wird in saudi arabien eher ein niqab getragen, hijab trägerinen sieht man auch oft in europa..

0
Kommentar von Valerie19
07.06.2016, 21:32

ich seh jeden tag mind 3 von denen die bei uns in der nachbarschaft wohnen...

0
Kommentar von Valerie19
07.06.2016, 21:49

say whaaaat red etwas anständig ne und hab dein gesetztlich überflogen aber ne stimmt nicht im iran (islamischer staat) wie es der name ja schon verrät :-)

0
Kommentar von YuyuKnows
07.06.2016, 21:50

Bitte, was? Ich verstehe leider nicht, was du mir damit sagen möchtest?

0

Dazu gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Meinungen. Frag deinen Imam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
07.06.2016, 21:02

Naja, DEN vielleicht nun gerade nicht ...

3

Ja es ist Pflicht, definitiv. Darüber besteht gar kein Zweifel. Die gelehrten der ahlu sunnah haben da gar keine meinungsverschiedenheit. Leute die was anderes behaupten, reden nur aus eigenen Gelüsten und leiten damit nur in die Irre. Die Beweise sind eindeutig aus Quran und sunnah entnehmbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
08.06.2016, 08:59

Na, und OB da Zweifel bestehen. Da nützt es nichts, dass du das schlankweg abstreitest.

Dir ist klar, dass es nicht nur sunnitische Muslime auf dieser Welt gibt? 

Die "eigenen Gelüste" sind eine üble Unterstellung.

Du hast übrigens eine sehr "eigene" Auffassung von "Beweisen".

0

Ja es ist pflicht hijab zu tragen da drüber sind sich so gut wie alle gelehrte einig, mache sind sogar der meinung in zeiten der versuchung sei niqab pflicht und nicht nur optional.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
07.06.2016, 22:34

Gelehrte? Oder Hirnentleerte? Was gibt denen das Recht, über andere Menschen zu urteilen? Wenn sie meinen, dass die Reize der Frauen ihre Lust erregen, so dass sie sich nicht mehr zügeln und zu notgeilen Vergewaltigern werden, dann sollten sie entweder eine Therapie machen. Oder ich habe noch eine bessere Idee: warum binden sie sich nicht eine Augenbinde um? Würde doch auch helfen!

3
Kommentar von Susii01
07.06.2016, 22:46

warum das alles? weil Gott es so will

1
Kommentar von Susii01
08.06.2016, 09:12

weil gott sich offenbart hat und das lässt eigentlich keine zweifel offen denn wie du sagst hat man ja seinen verstand;-)

0
Kommentar von Susii01
08.06.2016, 13:39

du scheinst dich wohl null mit der sache beschäftigt zu haben....

0

Der Hijab ist Pflicht, der Niqab oder die aus Afghanistan stammende Burka ist Sunnah im höchsten Maße.

 Allgemein gilt, das Bedeckungsgebot, d.h die Frau ab der Pubertät darf nicht mehr zeigen, als ihre Hände und ihr Gesicht.

Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blöße der Frauen (noch) nicht aufmerksam geworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf daß es euch wohl ergehen möge!
[(24) Sura an-Nur; Ayah 31]

O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Jilbab (ein Überkleid, was von Kopf bis Fuß ging, aber das Gesicht und den Bußen freiließ) über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.
[(33) Sura al-Ahzab; Ayah 59]

Der Prophet (ص) hat gesagt: „Wenn ein Mädchen die Pubertät erreicht, soll sie ihren Körper verhüllen, bis auf ihre Hände und ihr Gesicht.“

In Zeiten der Fitna ist es, aber besser auch das Gesicht zu bedecken. Darüber sind sich alle Gelehrten einig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
07.06.2016, 21:10

Immer wieder dieselbe Textstelle ...

Da geht es um die Bedeckung der Schamzonen, nicht um ein generelles Bedeckungsgebot.

Auch du machst den Fehler, die sunnitische Ausprägung des Islams mit dem Islam gleichzusetzen.

6

Nein, liebe PumaKonal:

Nicht haram, keinen Hijab zu tragen: Scham und Busen solltest Du bedecken, also reicht ein Stringtanga völlig aus!

Alles andere ist Ultraortodoxer Schwachsinn, erdacht von Menschen, die sich gerne in Allahs Namen wichtig machen wollen und

VERBIETEN VERBIETEN VERBIETEN, was irgendwie menschlich sein könnte, weil sie

ANGST ANGST ANGST verbreiten möchten unter den Gläubigen.

Denn nur SIE SIE SIE wissen, was Allah will!!!

(- woher eigentlich???)

Schreibst Du hier, um Dir Angst machen zu lassen oder Dir Mut zu holen?

Willlst Du Eine Sklavin sein?

Für Allah?

Was hätte der davon?

SEI FREI!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PumaKonal
07.06.2016, 22:37

man bist du listig...wenn du auf solche fragen nicht vernünftig antworten kannst dann lass es lieber...junge junge

0
Kommentar von PumaKonal
07.06.2016, 22:38

man bist du lustig...wenn dh auf solche fragen nicht einmal vernünftig antworten kannst dann lass es lieber sein...junge junge

0
Kommentar von PumaKonal
08.06.2016, 23:17

danke earnest

0

Nein. 

Im Koran steht davon nichts. Was aber Konservative nicht daran hindert, es als Pflicht zu bezeichnen.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valerie19
07.06.2016, 21:30

is jo klar wen so ein imam dödel profezeit vonwegen zieht dies und jenes an auf den hören ja auch alle und insgeheim amüsiert sich der imam an der kohle die er für diese aussage abgestaubt hat!

0

Was möchtest Du wissen?