ist das Wasser in einem Thermalbad gechlort?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann auch mit Ozon desinfiziert werden. Wobei man heute auch kein Chlor mehr riecht in den Bädern. Die achten darauf das nicht mehr als nötig hinzugefügt wird.

Ja. In der Regel (mit wenigen Ausnahmen, z. B. Naturbädern) ist das Badewasser in jedem öffentlichen Bad gechlort, da die Hygiene-Vorschriften das so verlangen. Chlor ist notwendig, um Bakterien in kürzester Zeit unschädlich zu machen. Die Menge des zugesetzten Chlors ist allerdings von der Wasserqualität abhängig. In neueren, guten Bädern mit modernster Wasser-Aufbereitung (schnellem Wasserwechsel) muß weniger freies Chlor zugesetzt werden. Den schlechten Geruch oder Augenbrennen verursacht allerdings das gebundene Chlor, sprich man merkt daran eine schlechte Wasserqualität. Die Desinfektion des Frischwassers mit Ozon oder UV-Strahlen ist möglich, es muß aber dennoch Chlor zugesetzt werden.

Wie fühlt sich denn gechlortes Wasser an? Also ich kann es riechen, schmecken ob Wasser gechlort ist, aber fühlen?

Ja, man kann es fühlen. Thermalwasser fühlt sich weicher und angenehmer an. Man fühlt sich nach dem Bad nicht ausgelaugt. Die Haut fühlt sich nicht ausgetrocknet an.

0

Natürlich.

Wo mehrere Menschen in öffentlichen Einrichtungen das gleiche Wasser benutzen, gibt es Richtlinien für die Dosierung des Entkeimungsmittels.

Das muß nicht unbedingt Chlor sein, aber im Volksmund werden fast alle Desinfektionsmittel so bezeichnet.

Was möchtest Du wissen?