Ist das Pferd gut gebaut, was sagt der Experte ?

Wallach Warmblut 6 Jahre  - (Pferde, Pferdeexperte)

7 Antworten

Der Kopf soll klein, trocken und ausdrucksvoll sein. Das Pferd oben hat weder einen kleinen, trockenen noch ausdrucksvollen Kopf. Außerdem soll dieser den Rassetyp und das Geschlecht verkörpern. Auch das tut er nicht, wobei man doch erkennen kann, das es sich hier um einen Wallach handelt.

Das Auge gehört aufmerksam, gutmütig und furchtlos. Ein ängstliches Auge ist daher nicht empfehlenswert. 

Schlappohren sind unerwünscht, bei leistungsstarken Pferden aber häufig zu finden. 

Zu enge Gamaschen und ein kurzes Genick erschweren Biegung und Beizäumung. 

Der Hals soll von genügender Länge sein und zwischen dem breiten und starken Halses eines Hengstes und dem feinen, gestreckten Halses einer Stute sehen. Dabei soll er elegant getragen werden. Kurze Hälse sind bei Reitpferden unerwünscht. Tief angesetzte Hälse erschweren die Dressur.

Der Widerrist soll hoch und ausgeprägt sein. 

Der Brustkorb soll breit, tief und lang sein, um den inneren Organen genügend Platz zu lassen. 

Der Rücken soll so lang sein, das Vorderbeine, Rücken und Hinterbeine ein Rechteck bilden. Der kurze Rücken erschwert Losgelassenheit. Ein tiefer Rücken bringt eine gute Sattellage. Senk- und Karpfenrücken sind fehlerhaft. 

Die Nierenpartie muss breit und gut bemuskelt sein und ihre Länge sollte in harmonischen Verhältnis zum Rest des Köpers stehen. 

Die Kruppe soll breit und lang sein, leicht abgeschrägt. 

Der Schweif soll frei und gut getragen werden. Schief getragene Schweife bedeuten Wertminderung. 

Die Vorderbeine sollen eine senkrechte Linie bilden. 

Die Schulter soll lang, breit und schräg sein.

Das Buggelenk soll mit dem nicht zu kurzen Oberarm einen rechten Winkel bilden.

Der Ellengbogenhöcker soll möglichst lang und nach rückwärts gelagert sein. Es sollte ein schmaler Zwischenraum zwischen Ellengbogenhöcker und Brustbein vorhanden sein. 

Der Vorarm soll kräftig bemuskelt sein und im Verhältnis zum Vordermittelfuß lang.

Die Vorderfußwurzel soll groß, breit und ausdrucksvoll sein.

Der Vordermittelfuß (Röhrbein) soll im Verhältnis zum Vorarm kurz und breit sein. An der Vorderseite darf er nicht bogenförmig geschnitten sein. Alle Sehnen sollten trocken, klar und ohne Verdickungen und Knoten sein. 

Der Fesselkopf soll groß, klar und trocken sein. 

Kurze, steile Fesseln sind unerwünscht. 

Das Sprunggelenk es muss aus jeder Perspektive ausdrucksvoll, breit und möglichst nahe am Boden sein.

Nach "REITEN a-z" Franz Schneider Verlag. Artikel: "Exterieur"

Wie du siehst, es ist kaum möglich das "perfekte" Pferd zu haben. 

Lass dich von sowas nicht beeinflussen oder beeindrucken. Jedes Pferd ist wie es ist und das perfekte Pferd liegt im Charakter. Du muss "dein" Pferd alleine finden und dich dabei nicht auf das Äußerliche beschränken. :)

Ich bin zwar kein richtiger Exterieur Experte , aber mir fehlen da irgendwie Muskeln . Das Pferd sieht für mich schwach aus und nicht wie ein Gewichtsträger oder Allrounder . Irgendwie finde ich den Hals , bzw die gesamte Partie etwas zu dünn . Hier mal ein Bild von einem anderen ungarischen Warmblut 6 jährig !

Liebe Grüße :)  

Bfbffnfb - (Pferde, Pferdeexperte) VfGHhhj - (Pferde, Pferdeexperte)

Für meinen Geschmack fehlen da ganz schön die Muskeln.. Wie alt ist das Pferd denn?

6 Jahre Ungar Warmblut 

0

Wurde mit dem Pferd schon gearbeitet?

0

Was möchtest Du wissen?