Junges Pferd knirscht beim reiten. Ich habe alles mögliche ausprobiert. Zähne und Rücken sind ok. Kennt jmd. einen Experten?

8 Antworten

Machen manche aus Gewohnheit. Mein Pferd knirscht nicht, er klappert. Vom ersten Tag an, ob mit oder ohne Gebiss, manchemal steht er dösend in der Sonne, im Halbschlaf sozusagen, und klappert rhytmisch vor sich hin. Wahrscheinlich ebenso eine doofe Angewohnheit wie bei mir, dass ich ständig auf meiner Unterlippe rumkaue. Ich nehms so hin und lass meinen Klapperstorch klappern, manches bekommt man nicht mal eben raus.

Gerade beim jungen Pferd kann knirschen jedoch Stress und Unsicherheit ausdrücken, auch, wenn es nach außen hin ruhig wirkt. Einen 3j. überfordert man eigentlich schon, wenn man aufsitzt. Mit 3 sind Pferde noch nicht so weit, egal, ob es so Gang und Gebe ist, oder nicht. Weder psychisch noch physisch, da gehört noch kein Reiter drauf. Gut, nun ist der Drops gelutscht und das Pferd ist angeritten. Sollte es daran liegen, dann wird daraus entweder Gewohnheit oder es wird mit der Zeit immer weniger und irgendwann vllt. komplett verschwinden. Man kann natürlich versuchen, durch wechselnde Gebisse Abwechslung zu schaffen und das Pferd davon abzulenken, klappt aber nicht immer, da man das eigentliche Problem (den frühen Vogel im Sattel) dadurch auch nicht beseitigt.

Achso...lass die Haltungprothesen (Ausbinder) weg. Ein Jungpferd KANN noch nicht durchgehend in idealer Haltung gehen, dafür fehlt noch die Balance. Wer über längeren Zeitraum nicht in der Lage ist, einem Pferd die Balance zu zeigen und es in die Haltung zu reiten, die korrekt ist, hat auf einem Jungpferd ebenso wenig zu suchen wie Ausbinder. Dass die Dinger dem Pferd Angst machen, ist logisch. Es kann sich nur mit dem Hals helfen, wenn es aus dem Gleichgewicht kommt, indem es mit diesem "Hebel" ausgleicht, was mal in wanken kommt, ergo, den Hals etwas auf oder ab nimmt. Kann es das nicht ohne Sorge, gleich nen Schlag ins Maul zu bekommen...ja, wie soll es da Stress- und sorglos laufen? Könnt ich auch nicht. Hätte Angst loszulaufen, was, wenn ich mal stolper?? Aua...

Hey,

Mein Pferd knirscht auch schonmal mit den Zähnen,meistens machen die das wenn die aufgeregt oder ängstlich sind.

Ich kenne dein Pferd/deine Situationen wo es es macht (z.b auf der Stallgasse,Halle,Platz ect.) zwar nicht,aber so ich kenne es nur.Am besten muss man das Pferd einfach Loben und beruhigen.

LG

Du hast da ja noch ein "Baby" vor dir und das ZAHNT bis zum 7. Jahr - also juckt's immer mal wieder in der Gusch und wir bitte soll Pferd ich dort kratzen...?!? also knaddern und knirschen manche eben...

 sorge dafür, daß es IMMER Nagehölzer oder Ferkelspielezeug hat, das hilft ihm wie die Beißringe den Babys

------

warum erklärt  das denn heute  kein TA  oder Stallbetreiber mehr !?!

Wieso will man ein Pferd überhaupt "durchs genick" bzw in aufrichtung reiten,...?

....man könnte doch genauso gut dauerhaft in dehnungshaltung reiten, da kann das pferd doch auch über den rücken gehen, zudem ist es doch viel entspannter für das pferd!?

...zur Frage

Was ist reeles über den Rücken reiten?

HHatte eben eine kleine Disskussion in dem Stall wo meine Stute steht. Hatten das Thma reelles Reiten eines Pferdes und das korrekte über den Rücken reiten. ie reitet man ein Pferd korrekt über den Rücken?

...zur Frage

Junges Pferd durchs Genick reiten

Hallo liebe Leute. Habe eine Pferde Frage. Ich kaufe mir demnächst einen Wallach. Der ist 5 Jahre und eingeritten. Mit dem möchte ich mal Turniere gehen. Problem ist nur: Er steht auf einem Hof von einem Galopptrainer. Die Leute haben ihn eingeritten, aber ohne das er durchs Genick geht. Jetzt meine Frage, wie bringe ich ihm das schonend bei.

Habe überlegt, viel mit Schlaufzügeln zu reiten.

Hat jmd. Tipps.

Danke schonmal.

...zur Frage

Pferd knirscht mit den Zähnen bitte um Hilfe

Hallo,

Mein Pferd knirscht seit ca. einer Wopche mit den Zähnen, ich habe sie jetzt genau beobauchtet, jedoch nichts feststellen können. Sie knirscht eig. immer, wenn man in der Box ist (außer sie frisst, das macht sie auch ohne Probleme o.ä.), Auf der Weide knirscht sie natürlich nicht. Auch wenn sie etwas hört, knirscht sie nicht. Beim Reiten knirscht sie nur im Stehen, beim Spazieren während des ganzen Spazierganges, bei der Bodenarbeit knirscht sie dann und wann. Ich reite mit schwedischem Zaum und doppelt gebrochener Wassertrense. Die Ausrüstung passt von der Größe her. Ich reite teilweise mit und teilweise ohne Sattel (kein unterschied).

LG

...zur Frage

Gute Hufschuhe?

Hallo, Mein Pferd ist Barhufer und soll es auch bleiben. Bin in einen neuen Stall gezogen und jetzt haben wir sehr viele grobe Schotterwege. Womit er nicht so gut zurecht kommt. Deshalb bin ich jetzt auf der suche nach guten Schuhen. Ich weiß das die Renegades ganz gut sind. Die hatte ich mal bei einer Rb. Ich wollte mir so wieso jemanden kommen lassen, allerdings hätte ich gerne ein paar Meinungen gehört. Mein Pferd wir überwiegend im Gelände geritten, wir haben Schotter, Sand und Feldwege, zudem Bergig, es geht auch mal durchs Wasser. Deshalb sollten sie nicht Rutschig sein.. hab leider schon die Erfahrung gemacht das manche bei gewissen Bodengegebenheiten zu Skiern werden.

...zur Frage

Junges Pferd für Jugendliche Mädchen?

Hallo liebe Community,
Es geht darum dass ein Mädchen welches reiten kann aber dennoch noch viel lernen muss ein junges (5 jähriges ) Pferd bekommt es ist gut ausgebildet und ein echtes verlasspferd . Das Mädchen würde 2 mal die Woche Unterricht nehmen und erstmal nur unter Aufsicht reiten außer im Gelände (sie reitet viel Im Gelände )
Ihre Eltern reiten nicht aber sie hätte immer jemanden am Hof den sie ansprechen könnte wenn es Probleme gibt.  Haltet ihr das ganze für sinnvoll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?