Ist das Fahrradfahren in Italien auf allen Straßen erlaubt?

2 Antworten

Am besten startet ihr an einem Sonntag, da sind einige Strassen in Verona für den Autoverkehr gesperrt und nur für Radfahrer und Skater sowie Anwohner freigegeben.

Italiener sind zwar radsportverrückt, aber es ist keine Radfahrernation ;-) Das Auto dominiert die Strassen. Ihr solltet da Eure Routen schon sehr sorgfältig planen. Der Frühling eignet sich zudem besser als der Sommer.

Der ADFC hat eine informative Seite zum Radwandern in Italien

http://www.adfc.de/ADFC-ReisenPLUS/Ausland/Europa-Infos/Italien/Landeskunde-fuer-Radler

Das ist wie in Deutschland: Auf Kraftfahrstraßen (ital: Superstrada) bzw. Autobahnen ist Fahrrad fahren verboten. Die Europastraßen sind meist den Autos vorbehalten, da es sich oft um Autobahnen handelt.

Ansonsten sind die Italiener aber ein radsportverrücktes Volk. SS (Staatsstraße) und SP (Provinzstraße) sind meist sehr gut befahrbar.

Was möchtest Du wissen?