Ist "ciao" in Italien ein Abschieds- oder Willkommensgruß oder beides?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es wird für beides gebraucht, aber - nach Aussage unserer italienischen Kurzleiterin - NUR für Bekannte/Freunde. Fremde Personen sollte man generell etwas förmlicher begrüßen (Buon giorno ...).

Normalerweise sagt man beim Abschied in Italien "ciao", oder "piu tardo" Beim Begrüssen "come stai" oder "buon giorno","buona sera" Es gibt noch mehrere Wortkombinationen für den Abschied oder als Begrüssung. Man unterscheidet sehr genau bei der Wortwahl, ob es sich um Freunde, Bekannte oder Fremde handelt, ähnlich wie bei uns.

Es geht als beides. Ist eine Art "guten Tag", kann man ja auch als Gruß und als Abschied benutzen

´ciao´ sowohl als auch - aber nur bei Freunden! Ansonsten den alten römischen Gruß ´salve´

Ich hab mal einen Italiener gefragt der meinte das heißt Grüß Gott. Gesegenet. Servus. Salve (gesalbt wie bei Jesus) das heißt in der Skalven sprache das die Christen sind. von Gott Gesegnet als Hallo oder nur kurz begrüßen und einander vorbei laufen ohne viele worte. dass kann oft von fremden als verabschiedung angesehen werden ist aber nur ein Hallo ähnlicher gruß. 

in italien sagt man zur begrüßung CIAO und zur verabschiedung CIAO also beides

beides. gibts zb in österreich auch (servus) oder in frankreich (salut)... oder auch in der slowakei etc. (ahoj)

Beides.

Das ist die derzeitige Sprache, man nimmt fast nicht mehr die gebräuchlichen Gruesse wie

buon giorno

buona sera

her. Dafuer eben Ciao, come stai? oder Ciao, ci vediamo.

Was möchtest Du wissen?